Aktuelle Zeit: 20. Okt 2017 03:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Hallo, liebe Community

Am Anfang, als ich überlegte ob ich ein neues Fan-Fiction Forum eröffnen sollte, stand bei mir der Gedanke, dass es bereits eine Menge Fan-Fiction Archive gibt. Diese sind oft sehr groß und unübersichtlich, sprich unpersönlich. In den diversen FF-Foren hingegen legen sich die Betreiber oft auf bestimmtes Genre, wie Sci-Fi oder Mystery fest, oder gar auf ein bestimmtes Franchise innerhalb eines Genres - oft STAR TREK, SUPERMAN, BABYLON 5 oder diverse Andere.

Bei FAN-FICTION TOTAL soll es solche Einschränkungen nicht geben. Dort ist der Name Programm. Bei FFT geht so gut wie Alles, egal ob ihr nun STAR TREK, HARRY POTTER, SUPERMAN oder Grisu den kleinen Drachen bevorzugt. Das gilt auch für die Genres - egal ob ihr SCIFI, FANTASY, WESTERN, KRIMIS, HORROR, oder was immer mir bisher noch gar nicht in den Sinn kam und so abgedreht ist, dass man dafür sieben-dimensional denken muss um es zu verstehen, schreibt - hier ist der Platz für euch, die Geschichte vorzustellen.

Liebe Grüße
ulimann644





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 208

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013 19:51 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Hallo, liebe ICICLE-Freunde
Hier möchte ich beginnen auch einige der Nebencharaktere der Serie aufzuführen. Den Anfang macht Ahy´Vilara Thren, die verstorbene Frau von Commodore Valand Kuehn.

WICHTIG: Hier bitte keine Kommentare zu den Dienstakten posten, dazu dient dieser Thread:
--> Diskussion: ICICLE-Nebencharaktere

DIENSTAKTE: AHY´VILARA THREN

Bild


Vorname: Ahy´Vilara
Nachname: Thren ( ab 2360 Thren-Kuehn )
Rang: Lieutenant Junior-Grade ( Stand: Mai 2362 )
Position / Kommando: Medizinische Assistentin / USS ALAMO - NCC-2035 / EXCELSIOR-KLASSE
Geschlecht: weiblich
Rasse: Heimatplanet: Andorianerin / Andoria
Alter: 26 Jahre Erdstandard (Zum Zeitpunkt ihres Todes)
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 66,8 Kilogramm
Hautfarbe: Haarfarbe: blau / weiß
Augenfarbe: tiefblau
Auffälligkeiten: Keine
Eltern: Vater: ; Mutter: Nan´Doraan Thren (Andorianische Garde) / Varinea Thren (Andorianische Garde)
Geschwister: Schwester: - ; Bruder: -
Familienstand: verheiratet
Kinder: -
Hobbys: Virologie, Andorianische Kunstgeschichte, Musik

Lebenslauf:
2336: - Ahy´Vilara Thren wird, nach Föderationsstandardzeit, am 17 März auf Andoria, Kontinent Voral, in der Provinz Jonava, in der Stadt Ivari, an der Küste des La´Len Ozeans, geboren.
2352: - Die junge Andorianerin wird an der Sternenflottenakademie aufgenommen.
2356: - Ahy´Vilara schließt die Akademie mit Auszeichnung in den Fächern Allgemeinmedizin, Xenomedizin und Virologie ab. Als Ensign tritt sie ihren Dienst auf der USS ALAMO / NCC-2035 als Medizinische Assistentin an.
2358: - Die Andorianerin wird zum Lieutenant Junior-Grade befördert. Fast zeitgleich tritt der junge Ensign Valand Kuehn seinen Dienst an Bord der ALAMO als Taktischer Offizier an.
2359: - In den ersten Stunden des neuen Jahres lernt Ahy´Vilara Thren den jungen Ensign Valand Kuehn, während einer Sylvesterfeier an Bord kennen. Während sich Valand Kuehn sofort in die Andorianerin verliebt, dauert es bei Ahy´Vilara einige Monate, bis sie ihrer Gefühle vollkommen sicher ist. Beide werden bald darauf ein Liebespaar.
2360: - Ende des Jahres heiratet Ahy´Vilara Thren Valand Kuehn an Bord der USS ALAMO.
2362: - Weit abseits aller bekannten Flugrouten und Planeten gerät die ALAMO, bei einem Abschwung unter Warp in die Ausläufer einer Supernova. Zwar gelingt dem Steuermann ein improvisiertes Fluchtmanöver aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich, aber dabei wird die Brücke des Schiffes, und der Maschinenraum von zwei Energiewirbeln getroffen, deren glühende Plasmaausläufer sich im inneren des Schiffes austoben. Die Führungsoffiziere des Schiffes und beinahe 80% der Besatzung finden dabei den Tod. Es ist eher ein Zufall, dass sich Valand Kuehn nicht unter den Toten befinden. Unter den Schwerverletzten befindet sich auch Lieutenant Ahy´Vilara Thren-Kuehn, die kurze Zeit nach der Katastrophe in den Armen ihres Mannes stirbt.

Disziplinare Vermerke:
- Keine

Auszeichnungen:
- Aeskulap-Stab

Spezielle Fähigkeiten:
- Viren-Spezialistin

Zusatzausbildungen:
- Chirurgie
- Psychologie

Medizinische Akte:
- kein Eintrag

Charakter:
Ahy´Vilara Thren ist, besonders an andorianischen Verhaltensweisen gemessen, eine extreme Verstandesperson, die nur selten zuerst ihren Gefühlen folgt. Mit ihrer analytischen Art, die ihr in ihrem Fachbereich als Ärztin entgegenkommt, geht sie jeder Situation zunächst einmal mit der Ratio, bis in das kleinste Detail, auf den Grund. Erst danach horcht sie in sich hinein und lässt die Emotio zu Worte kommen. Das ist auch der Grund dafür, dass sie sich Valand Kuehn gegenüber zunächst abwartend verhält, obwohl sie ihn unterbewusst vom ersten Moment an sympathisch findet. Dabei bemerkt sie nicht, wie sehr sie in der Folgezeit die Geduld des jungen Mannes von der Erde, auf die Probe stellt. Um so leidenschaftlicher ist ihre Reaktion, als sie sich endlich ihrer Gefühle für Valand Kuehn vollkommen sicher ist. Als Verstandesperson schätzt sie die ruhige Art des Norwegers; als Frau seine verhaltene Leidenschaft, die nur selten ausbricht, aber doch stets präsent ist. Kurz vor ihrem Tod spielt sie mit dem Gedanken, zusammen mit Valand, der mittlerweile ihr Ehemann geworden ist, ein Kind zu haben, und sich dafür einer schwierigen, genetischen Behandlung zu unterziehen. Sie kommt jedoch nicht mehr dazu, Valand davon zu erzählen, da sie an dem Tag, an dem sie ihm davon erzählen will, bei einem verheerenden Unglück, an Bord der USS ALAMO, stirbt.

[END OF FILE]

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013 19:55 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Hier eine weitere Nebenfigur der Serie - die erste Freundin von Captain Tar´Kyren Dheran.

CAPTAIN ALEV SCENARIS

Bild


Vorname: Alev
Nachname: Scenaris
Rang: Captain
Position / Kommando: CO - USS ASTARTE / NCC-52127 - Sektorenflotte-Bajor
Geschlecht: weiblich
Rasse: Heimatplanet: Rigelianerin / Rigel V
Alter: 41 Jahre Erdstandard
Größe: 1,72 Meter
Gewicht: 61,6 Kilogramm
Hautfarbe: Haarfarbe: Weiß-gelb / braun
Augenfarbe: grün
Auffälligkeiten: Die für ihr Volk typischen Hautfurchen und das blas-gelbe Streifenmuster auf der Haut.
Eltern: Vater: ; Mutter: Turan Scenaris / Shiran Scenaris
Geschwister: Schwester: - ; Bruder: Taron (44), Kerem (39)
Familienstand: ledig
Kinder: -
Hobbys: Beachvolleyball, Malerei, Interstellare Kunstgeschichte

Lebenslauf:
2340 - Geburt auf Rigel-V
2356 - Aufnahme auf der Sternenflottenakademie. Alev entscheidet sich für eine Laufbahn in der Kommandoebene und studiert zusatzlich Xeno-Biologie.
2357 - In ihrem 2. Jahr an der Akademie lernt sie, durch Valand Kuehn den andorianischen Kadetten im ersten Jahrgang, Tar´Kyren Dheran, kennen. Beide verstehen sich von Anfang an sehr gut.
2358 - Bei einem Wochenende in der Nähe von Aspen gesteht Alev Scenaris dem Andorianer Tar´Kyren Dheran ihre Liebe zu ihm und beide verbringen eine leidenschaftliche Nacht mit einander.
2359 - Im Frühsommer des Jahres kommt es zum Bruch zwischen Alev und Tar´Kyren Dheran, und sie trennen sich, nach einem hitzigen Streit. Als der Andorianer im Herbst des Jahres eine Liaison mit einer andorianischen Kadettin im zweiten Jahrgang beginnt, kühlt auch die freundschaftliche Beziehung der beiden zunächst einmal merklich ab.
2360 - Die Rigelianerin schließt die Akademie mit Auszeichnung auf den Gebieten Diplomatie, Xeno-Biologie und Flottenstrategie ab.
Sie tritt ihren Dienst als OPS-Offizier, im Rang eines Ensign, auf der USS FARRAGUT / NCC-60597, einem Schiff der NEBULA-KLASSE an.
2362 - Beförderung in den Rang eines Lieutenant Junior-Grade.
Bei einem Landurlaub auf Tellar trifft sie überraschend Tar´Kyren Dheran wieder, den sie seit Abschluss der Akademie nicht mehr gesehen hat. Nach einer etwas stürmischen Aussprache beschließen beide alles dafür zu tun, um ihre frühere Freundschaft, zumindest auf platonische Weise, wieder aufleben zu lassen. Beide erreicht auf Tellar die Nachricht vom Abbruch der Verbindung des Sternenflottenkommandos zur USS ALAMO / NCC-2035, auf dem ihr gemeinsamer Freund, Valand Kuehn, seinen Dienst versieht. Diese schockierende Nachricht lässt beide zusatzlich wieder näher zusammenrücken.
2365 - Aufgrund ihrer sehr guten Leistung als OPS-Offizier an Bord spricht der Captain der FARRAGUT die vorzeitige Beförderung zum Lieutenant Senior-Grade für Alev Scenaris aus.
2367 - Nach der Schlacht von Wolf 359 bekommt die FARRAGUT den ehemaligen Taktischen Offizier der zerstörten USS BELLEROPHON als Leitenden Taktischen Offizier.
2368 - Da der Taktische Offizier der FARRAGUT relativ häufig krank ist, übernimmt Alev Scenaris immer häufiger die Aufgaben des Leitenden Taktischen Offiziers. Erst Monate später wird ein nicht zu therapierendes Posttraumatisches Stress-Syndrom bei diesem Offizier diagnostiziert.
2369 - Beförderung zum Lieutenant-Commander, als der Posten des Leitenden Taktischen Offiziers, durch dessen Dienstunfähigkeit, auf der FARRAGUT frei wird, und Übernahme dieser Funktion an Bord.
2371 - Die FARRAGUT ist gemeinsam mit zwei weiteren Schiffen Teil einer Gruppe, welche die Besatzung der auf Veridian III notgelandeten Untertassensektion der zerstörten USS ENTERPRISE / NCC-1701-D birgt. Bei diesem Einsatz lernt Alev Scenaris die beiden Führungsoffiziere Captain Jean-Luc Picard und Commander William Thomas Riker kennen. Mit letzterem flirtet sie ziemlich heftig und die Rigelianerin verbringt auffällig viel ihrer freien Zeit, zusammen mit Riker, auf dem Holodeck der FARRAGUT.
2372 - Die FARRAGUT wird zur 9. Flotte unter Vize-Admiral William J. Ross abkommandiert, und wird fortan ein Teil der Bedeckung von Sternenbasis-375.
2373 - Während des Föderal-Klingonischen Kriegs wird die FARRAGUT nach Ajilon Prime geschickt, um die dortige Föderationskolonie im Fall eines Angriff der Klingonen zu unterstützen. Allerdings wird die FARRAGUT auf dem Weg dorthin von mindestens einem klingonischen Schiff abgefangen und in der Nähe des Lembatta-Clusters zerstört. Nur einige Dutzend Besatzungsmitglieder, unter ihnen Alev Scenaris, entkommen dem Desaster. Der Rigelianerin gelingt es, das von ihr gesteuerte Rettungs-Shuttle, im Verband mit drei weiteren Shuttles, an drei klingonischen Patrouillen vorbei, sicher zur Sternenbasis-375 zu bringen. Für diese Leistung wird sie zum Commander befördert und darüber hinaus mit dem "Christopher Pike Tapferkeitsorden" ausgezeichnet.
Admiral Ross beordert Alev Scenaris kurze Zeit später, wegen ihrer herausragenden Fähigkeiten im Bereich Strategischer- und Taktischer Planung, zu sich und setzt sie temporär in seinem Planungsstab ein. Dabei lernt sie Captain Benjamin Lafayette Sisko kennen, und unterstützt ihn bei der Planung, DEEP SPACE NINE vom Dominion zurück zu erobern.
2374 - Die Station Deep Space 9 wird in der Operation Rückkehr von den Streitkräften der Föderation zurückerobert, was zu einem guten Teil der hervorragenden Planung zugeschrieben werden kann.
2375 - Die Rigelianerin wird auf die USS ICARUS / NCC-52137 ein Schiff der STEAMRUNNER-KLASSE versetzt und übernimmt die Funktion des XO an Bord. Gegen Ende des Jahres nimmt die ICARUS an der Schlacht von Cardassia teil. Noch während der Schlacht erfährt sie, durch einen kurzen Funkkontakt mit der USS EXODUS / NCC-77007, die von Fleetcaptain Valand Kuehn kommandiert wird, dass Commander Tar´Kyren Dheran momentan auf Avenal VII weilt, wo er in einem riskanten Kommandoeinsatz die Langstreckensensor-Phalanx zerstört. Die Hoffnung, den Andorianer im Anschluss an die gewonnene Schlacht wenigstens für kurze Zeit sehen zu können erfüllt sich nicht, was sie sehr bedauert.
2377 - Lieutenant Junior-Grade, Lou-Thorben Ivarsson kommt als neuer Steuermann an Bord der ICARUS, und Alev Scenaris nimmt ihn unter ihre Fittiche, um den übergroßen Tatendrang Ivarssons etwas zu bremsen. Nach anfänglichen Unstimmigkeiten kommen beide schließlich ganz gut mit einander aus.
2378 - Alev Scenaris wird in den Rang eines Captain befördert und übernimmt das Kommando über die USS ASTARTE / NCC-52127, ein brandneues Schiff der STEAMRUNNER-KLASSE.
2379 - Alev Scenaris erfährt davon, dass Tar´Kyren Dheran zum Captain befördert wurde, und das Kommando über die USS ICICLE / NCC-79823 übernommen hat. Auch jetzt bietet sich keine Möglichkeit, den Andorianer wiederzusehen, da er gleich darauf zu einer Zwei-Jahres-Mission im Gamma-Quadranten abkommandiert wird.
2380 - Die ASTARTE wird von Commodore Valand Kuehn gegen Jahresende für seine "Sektorenflotte-Bajor" angefordert, die er Anfang des nächsten Jahres als Konteradmiral übernehmen wird; eine Abkommandierung, der die Rigelianerin nur allzu gern nachkommt, denn bereits zu Akademiezeiten hat sie den charismatischen Norweger sehr geschätzt. Doch bereits kurze Zeit später regt sich in Alev ein seltsames Gefühl, als sie feststellt, dass Kuehn anscheinend noch weitere "alte Bekannte", unter ihnen Commodore Sylvie LeClerc, um sich geschart hat.
2381 - Im November des Jahres steht sie, während einer Einsatzbesprechung an Bord der USS OBERON / NCC-97334, Kuehns Flaggschiff, plötzlich unerwartet Captain Tar´Kyren Dheran gegenüber.

Disziplinare Vermerke:
- keine

Auszeichnungen:
- Christopher Pike Tapferkeitsorden
- Ehrenmedaille in Gold
- Ehrenmedaille in Tritanium
- Große Verdienstmedaille
- Silbernes Fliegerabzeichen 1.Klasse
- Silbernes Fliegerabzeichen 2.Klasse
- Nahkampfabzeichen
- Wolf 359 Abzeichen
- Dominionkriegsabzeichen

Spezielle Fähigkeiten:
- Pilotenausbildung Jäger / Shuttles
- Sehr gute Führungsqualitäten

Zusatzausbildungen:
- Strategische Planung
- Strategische- und Taktische Führung
- Einzelkampf
- Nahkampf

Medizinische Akte:
- Keine Einträge

Charakter:
Alev Scenaris scheint, wie es Freunde zu ihrer Kadettenzeit nennen, "permanent kurz vor einem Warpkernbruch zu stehen"
Tatsächlich fällt es der Rigelianerin mitunter schwer ihr teilweise explosives Temperament zu zügeln. Besonders guten Freunden gegenüber, wie diese schnell feststellen dürfen.
Die Rigelianerin gehört zu der Art Wesen, die zumeist wissen was sie wollen, und dann auch alle nötigen Schritte unternehmen, es zu bekommen.
Schon zu ihrer Jugendzeit zeichnet sich die Rigelianerin durch eine auffällige Zielstrebigkeit aus, was sich auch in Hinsicht auf ihre Karriere bei der Sternenflotte zeigt.
Trotz ihres hitzigen Temperaments handelt die Rigelianerin in Krisensituationen zumeist ruhig und überlegt. Auch wenn sie zu Kadettenzeiten zur RED-SQUAD gehört, ist sie alles Andere, als eine Streberin.
Alev Scenaris weiß um ihr manchmal zu sehr überschäumendes Temperament, und so sucht sie des öfteren Ablenkung und Entspannung in der Malerei, bei der sie jedesmal eine seltsame Geduld und Ruhe überkommt, die sie nur sehr selten zu anderen Gelegenheiten zeigt.

[END OF FILE]

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013 19:56 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Dann werde ich hier mal ein weiteres "verrücktes Huhn" vorstellen... ;) :D

Die "Rechte Hand" des Konteradmirals...
Wie Valand Kuehn wird auch Sylvie LeClerc demnächst noch öfter in ICICLE in Erscheinung treten...

COMMODORE SYLVIE LeCLERC

Bild


Vorname: Sylvie
Nachname: LeClerc
Rang: Commodore ( Stand: Mai 2381 )
Position / Kommando: CO USS PHOEBE - USS 97445 / Sternenflotte
Geschlecht: weiblich
Rasse: Heimatplanet: Mensch / Erde
Alter: 41 Jahre Erdstandard
Größe: 1,64 Meter
Gewicht: 58,4 Kilogramm
Hautfarbe: ; Haarfarbe: weiß / blond
Augenfarbe: blau-grün
Auffälligkeiten: -
Eltern: Vater: ; Mutter: Jean-Michel - Winzer / Claire - Winzerin
Geschwister: Schwester: - Bruder: -
Familienstand: ledig
Kinder: -
Hobbys: Weinanbau, Irdische Flugzeuge des 1. Weltkrieges, Bogenschießen, Degenfechten.

Lebenslauf:
2340: - Geburt auf der Erde, im Loire-Tal, in La Roche-Guyon, westlich von Paris gelegen.
2356: - Aufnahme an der Sternenflottenakademie, obwohl ihre Eltern es lieber gesehen hätte, dass ihr einziges Kind das Weingut, welches sich seit mehreren Jahrhunderten in Familienbesitz befindet, übernimmt. Sylvie LeClerc spürt jedoch etwas in sich, dass sie den "Lockruf der Sterne" nennt und so entscheidet sie sich gegen den Wunsch ihrer Eltern.
2357: - Im März des Jahres lernt Sylvie LeClerc, die nun der RED SQUAD angehört, durch einen anderen RED SQUAD-Kadetten namens Valand Kuehn, während einer spontanen organisierten Geburtstagsfete, den andorianischen Kadetten Tar´Kyren Dheran kennen. Beide geraten jedoch zu fortgeschrittener Stunde an einander. In der Folgezeit wechseln sie deswegen nur wenige Worte mit einander, und die Bekanntschaft bleibt eher distanziert. Auch ihr Kontakt zu Valand Kuehn bleibt beschränkt, obwohl sich Sylvie LeClerc wünschte, die Gelegenheit besser nutzen zu können, diesen sympathischen Kadetten näher kennen zu lernen.
2360: - Abschluss mit Auszeichnung auf den Gebieten: Medizin, Kampftaktik, und Waffentechnik. Wenige Tage nach ihrem Abschluss an der Akademie verunglückt Sylvie LeClerc beim Fliegen eines alten Doppeldeckers und bricht sich zwei Brustwirbel. Etwas über ein halbes Jahr lang dauert die Genesung der jungen Frau, bis sie wieder Diensttauglich geschrieben wird.
2361: - Im Sommer des Jahres Dienstantritt als Operations-Offizier im Rang eines Ensign auf der USS ALAMO / NCC-2035 einem Schiff der EXCELSIOR-KLASSE. Hier trifft sie zu ihrer anfänglichen Freude Lieutenant Valand Kuehn wieder. Zu ihrer tiefen Enttäuschung erfährt sie jedoch, dass Kuehn mittlerweile mit der Andorianerin Ahy´Vilara Thren, die ebenfalls an Bord der ALAMO Dienst tut, verheiratet ist. In der Folgezeit behandelt sie Valand Kuehn deswegen mit Vorsatz abweisend, was zu einem gespannten Verhältnis zwischen ihnen führt. Zwei Tage später bereits startet die ALAMO zu einer Fünf-Jahres-Mission in den Beta-Quadranten.
2362: - Als die USS ALAMO, weit abseits aller bekannten Flugrouten und Planeten, beim Abschwung unter Warp in die Ausläufer einer Supernova gerät, werden die Brücke des Schiffes, und der Maschinenraum von zwei Energiewirbeln getroffen, deren glühende Plasmaausläufer sich im inneren des Schiffes austoben. Die Führungsoffiziere des Schiffes und beinahe 80% der Besatzung finden dabei den Tod. Wie durch ein Wunder überlebt Sylvie LeClerc, die sich zu diesem Zeitpunkt zusammen mit Valand Kuehn in der Offiziersmesse aufhält. Zum Zeitprunkt der Katastrophe ist sie gerade drauf und dran Valand Kuehn die Gründe ihres bisherigen Verhaltens zu erklären. Die, über das Schiff hereinbrechende, Katastrophe verhindert dies jedoch, und nachdem feststeht, dass Kuehns Frau unter den Todesopfern ist, beschließt Sylvie LeClerc dieses Thema, mit Rücksicht auf Valands Gefühle, vorerst nicht anzuschneiden. LeClerc gelingt es, dank ihrer Kenntnisse auf diesem Gebiet, einen medizinischen Notdienst zu organisieren. Valand Kuehn, der nun der ranghöchste Offizier, unter den insgesamt 110 Überlebenden an Bord ist, übernimmt das Kommando über das Schiff. Er wendet das Notfall-Protokoll der Sternenflotte an und stellt eine Crew aus "Provisorischen Offizieren und Stabsoffizieren" zusammen, um eine funktionierende Kommandostruktur an Bord zu gewährleisten. Dabei versetzt er sich selbst in den Rang eines Commanders, dem höchsten Provisorischen Rang, und ernennt sie zum Provisorischen Lieutenant-Commander und gleichzeitig, als XO, zu seiner Stellvertreterin.
2363: - Während der achtmonatigen Reparaturarbeiten, bei denen Valand Kuehn sich selbst nicht schont und überall selbst mit Hand anlegt, kommt Silvie LeClerc, Valand Kuehn menschlich näher. Gemeinsam gelingt es den beiden jungen Offizieren, die Überlebenden zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammen zu schweißen. Dabei kann LeClerc ihr Gefühlschaos vor Kuehn verbergen, in dass sie gerät, weil er ihr nun so nah, und doch gleichzeitig unerreichbar ist, da er noch immer um seine verstorbene Frau trauert.
Das Schiff ist zu diesem Zeitpunkt wieder eingeschränkt manövrierfähig, und die Brücke zu 65% funktionsfähig.
2364: - Erst weiteren sieben Monate später gelingt es ein Provisorium als Warpkern zu konstruieren, mit dem man das Schiff für jeweils sechs Stunden auf Warp 5,7 beschleunigen kann, bevor man es für mindestens 12 Stunden deaktivieren muss.
Ein weiterer Nachteil ist, dass sowohl die Astrometrik völlig zerstört, als auch die Computerkerne stark in Mitleidenschaft gezogen wurden, so dass man nur einen ungefähren Kurs in Föderationsraum setzen kann. Gegen Ende des Jahres kann ein junger Assistenzwissenschaftler der ALAMO endlich den ungefähren Standort, am Rande der romulanischen Neutralen Zone zu bestimmen und Valand Kuehn entschließt sich einen Außenposten der Föderation anzusteuern. Dabei nimmt die Aufgabe, als Erster Offizier, Sylvie LeClerc so gefangen, dass sie in der Folgezeit kaum Gelegenheit hat, um über sich und Valand nachzugrübeln. Sie beschließt, dieses Thema vorerst auszuklammern.
2365: - Die USS ALAMO erreicht den Außenposten der Föderation, findet ihn jedoch völlig zerstört vor. Zuerst vermutet Kuehn, dass der Stützpunkt von den Romulanern überfallen worden sein könnte. Während ihres Weiterflugs wird das Schiff, zwei Monate später, von zwei romulanischen Kriegsschiffen der D´DERIDEX-KLASSE gestoppt. Nach anfänglichem, beiderseitigen Misstrauen gelingt es Kuehn und LeClerc schließlich, die Romulaner dazu zu bewegen, ihnen bei einer notdürftigen Instandsetzung des Warpkerns zu helfen. Dabei erfährt die Crew der ALAMO, dass mittlerweile die neue USS ENTERPRISE / NCC 1701-D in Dienst gestellt wurde, der eins der Schiffe wenige Monate zuvor begegnete.
Die Romulaner eskortieren, nachdem sie sich einen Überblick von den Schäden an Bord verschaffen durften, die ALAMO zu einer ihrer Flotten-Außenbasen, wo das Schiff knapp drei Monate lang notdürftig repariert wird. Im Gegenzug dafür verlangen die Romulaner jedoch eine Kopie aller Datenbankeinträge der ALAMO. Obwohl Kuehn weiß, dass sich in den Datenbanken der ALAMO, seit der Katastrophe, keine Sicherheitskritischen Daten mehr befinden, zögert er die Entscheidung, nach eingehender Beratung mit ihr, heraus, um nicht den Eindruck zu erwecken, von den Romulanern etwas geschenkt zu bekommen. Als er schließlich, unter Druck der Romulaner zustimmt, gewinnt man auf romulanischer Seite den Eindruck, einen vorteilhaften Handel abgeschlossen zu haben.
2367: - Dank der romulanischen Unterstützung gelingt es der Besatzung der ALAMO, wenige Wochen nach der Schlacht um Wolf-359, nach Hause zurück zu kehren, und die beinahe sechsjährige Irrfahrt der ALAMO findet in einer der Reparaturwerften über dem Mars ihr Ende. Nachdem die Crew der ALAMO vor dem Untersuchungsausschuss der Sternenflotte die Geschehnisse wiedergegeben hat, werden zahlreiche Belobigungen und Auszeichnungen vergeben. Besonders hebt man dabei die Verdienste der beiden kommandierenden Offiziere heraus und für eine vorbildliche Handlungsweise im besten Sinne der Sternenflotte werden die Provisorischen Ränge von Valand Kuehn und Sylvie LeClerc als Reguläre Ränge der Sternenflotte bestätigt.
Beide treten einen längeren Erholungsurlaub an, bei dem Lieutenant-Commander Sylvie LeClerc, Commander Valand Kuehn beinahe ihre Gefühle für ihn gesteht. Doch sie findet nicht den rechten Moment, und sie möchte auch nicht die enge Freundschaft die zwischen ihnen entstanden ist aufs Spiel setzen, und so trennen sich ihre Wege zunächst, ohne das Kuehn davon erfährt. Noch Wochen später hätte sie sich für diese momentane, vollkommen ungewohnte Unentschlossenheit, am liebsten selbst in den Hintern getreten.
2368: - Anfang des Jahres wird Sylvie LeClerc dem Stab von Admiral Sheridan, im Flottenhauptquartier zugeteilt, da momentan kein Bordkommando verfügbar ist. Sylvie LeClerc setzt sich zwar auch hier mit ganzer Kraft ein, ist aber alles andere als zufrieden mit diesem Posten. Am 3. März trifft sie am Eingang einen markanten Lieutenant-Commander, mit einem auffälligen Tatoo im Gesicht, kennen. Erst viel später erfährt Sylvie LeClerc, dass es sich dabei um Chakotay handelt, der an diesem Tag zum letzten Mal das Hauptquartier betritt um seinen Dienst zu quittieren.
2369: - Als die bajoranische Provisorische Regierung die Föderation bittet, die Kontrolle über Terok-Nor zu übernehmen, entwickelt man im Hauptquartier Pläne, um die Verteidigungskapazität der Station schnell zu steigern. Schließlich ist es Lieutenant-Commander Sylvie LeClerc, die vorschlägt, drei der erst kürzlich entwickelten Runabouts der DANUBE-KLASSE auf der Station, welche nun die offizielle Bezeichnung DEEP SPACE NINE trägt, zu stationieren.
2371: - Sylvie LeClerc wird als Erster Offizier auf die USS NOVA / NCC-73515 dem Typenschiff der neu entwickelten NOVA-KLASSE versetzt. Sheridan bittet sie zwar, in seinem Stab zu bleiben, da sie hervorragende Arbeit leistet und ihr Rang als Lieutenant-Commander, für einen Ersten Offizier an Bord eines so kleinen Schiffes wie die NOVA, eigentlich zu hoch ist. Sylvie LeClerc möchte jedoch nicht länger auf ein Bordkommando warten, und so wird ihrem Wunsch, sehr zur Freude von Captain Rod Taylor, dem Kommandanten der NOVA, entsprochen.
2372: - Captain Taylor erweist sich als "harter Knochen". Dennoch versteht sich Sylvie LeClerc auf Anhieb mit ihm. Die NOVA unternimmt mehrere Forschungsmissionen in die Randbezirke der Galaxis.
2373: - Trotz ihrer Beförderung zum Commander, Anfang des Jahres, bleibt Sylvie LeClerc weiterhin auf der USS NOVA. Das Schiff wird bei einer dieser Missionen in die Randbezirke der Galaxis, von der Nachricht des Kriegsausbruches mit dem Dominion überrascht. Obwohl Taylor dem Befehl des Hauptquartiers umgehend zurück zu kehren, sofort nachkommt, dauert es etwa 10 Monate, bis die NOVA unbeschadet im Sol-System eintrifft, um für Aufklärungsaufgaben in einer der Utopia-Planitia-Werften umgerüstet zu werden.
2374: - Commander Sylvie LeClerc übernimmt den Posten des Ersten Offiziers auf der USS VIENNA / NCC-27023 einem Schiff der AMBASSADOR-KLASSE, dass der 3.Flotte, unter Commodore Linara Enari, zugeteilt ist.
2375: - Die 3.Flotte wehrt den Angriff der Breen auf die Erde ab, wobei die Brücke der VIENNA schwere Schäden davonträgt. Dabei stirbt der Captain der VIENNA und Commander LeClerc übernimmt das Kommando an Bord. Trotz der Schäden an Bord gelingt es ihr und der Crew die Manövrierfähigkeit des Schiffes zu gewärleisten und den äußeren Verteidigungsflügel zu halte, wofür sie später mit dem Christopher Pike Tapferkeitsorden ausgezeichnet wird.
2376: - Ende des Jahres wird Sylvie LeClerc, nicht zuletzt aufgrund des chronischen Mangels an Raumschiffkommandeuren durch die Verluste im Dominion-Krieg, vorzeitig zum Captain befördert und sie übernimmt das Kommando der USS GANYMED / NX-80101 dem zweiten Prototypen der LUNA-KLASSE. In den folgenden drei Jahren werden an Bord dieses Schiffes die verschiedensten Systeme getestet und zahlreiche Upgrades vorgenommen, welche später in die Entwicklung der USS TITAN / NCC-80102 mit einfließen.
2380: - Beförderung zum Commodore. Aufgrund ihrer Erfahrungen mit Schiffsneubauten, wird sie eine von drei Offizieren, die das Kommando über die drei neuesten und modernsten Angriffskreuzer der Sternenflotte bekommen. Sie übernimmt das Kommando der USS PHOEBE / NCC-97445 einem Angriffskreuzer der LUNA-KLASSE. Auf DS-9 trifft sie, zum ersten Mal seit über 12 Jahren wieder mit Commodore Valand Kuehn zusammen, der mit der USS EXODUS dort angedockt hat, wobei ihre Gefühle für ihn erneut entflammen.
Während eines gemeinsamen Abendessens, nachdem sie Valand unauffällig darüber ausgehorcht hat, ob er momentan in einer festen Beziehung lebt, oder nicht, gesteht sie ihm schließlich ihre Gefühle für ihn. Kuehn, der von diesem Geständnis überrascht wird, bittet sie zunächst um Zeit, damit er sich zunächst über seine eigenen Gefühle, zu ihr, klar werden kann.
2381: - Als frisch beförderter Konteradmiral übernimmt Valand Kuehn die Sektorenflotte-Bajor, die als Bedeckung für Sternenbasis-375 dient. Er fordert Sylvie LeClerc als seine Stellvertreterin an. Zu Sylvies Freude wird seiner Bitte entsprochen. Im Februar des Jahres übernimmt Kuehns Verband den Schutz für die in Angriff genommene neue Sternenbasis FORTRESS-ALPHA. Sylvie LeClerc stellt kurze Zeit später fest, dass Valand Kuehn, nach einigen Gesprächen mit Vizeadmiral William J. Ross, gelegentlich einen sehr nachdenklichen Eindruck macht. Zunächst spricht Valand nicht mit ihr über die Gründe dieser Veränderung. Erst Wochen später weiht Kuehn sie, mit dem Einverständnis Taruns und Ross´, ein und unterrichtet sie davon, was er durch die beiden Admirale erfahren hat. Nach einer anschließenden heftigen Debatte, bei der Sylvie LeClerc, gerade weil sie fest mit Valand liiert ist, mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg hält, stellt sie sich, trotz einiger ernsthafter Bedenken, bedingungslos an seine Seite und verspricht ihm Stillschweigen zu bewahren, über das, was er ihr eröffnet hat. Dieser erste, überwundene Disput festigt ihre Beziehung zu einander.

Disziplinare Vermerke:
- Ein Aktenvermerk wegen Anbrüllens eines Konteradmirals

Auszeichnungen:
- Christopher Pike Tapferkeitsmedaille
- Ehrenmedaille in Gold
- Ehrenmedaille in Tritanium
- Große Verdienstmedaille
- Dominionkriegs-Abzeichen

Spezielle Fähigkeiten:
- Flotteneinsatzplanung
- Hervorragende Führungsqualitäten
- Talent zur Organisation
- Großes fliegerisches Talent

Zusatzausbildungen:
- Föderations Waffentechnik I
- Föderations Waffentechnik II
- Taktische Planung
- Taktische Führung
- Medizinische Erstversorgung

Medizinische Akte:
- Doppelter Wirbelbruch im Alter von 20 Jahren.

Lieblingsspruch:
"Mal schmeißt du die Dinge mit Links - und mal schmeißen dich die Dinge nach Links..."

Charakter:
Sylvie LeClerc ist eine Frau mit sehr emotionalem Charakter, der sich in seltenen Fällen auch schon mal Bahn brechen kann. Allerdings hat die quirlige Französin sich zumeist sehr gut im Griff.
Besonders in Krisensituationen überkommt sie eine unglaubliche Ruhe und Sachlichkeit, die man ihr kaum zutraut, wenn man sie nur oberflächlich kennt.
Viele Lebewesen unterschätzen, aufgrund ihrer zierlichen Gestalt, die Kräfte, sowohl körperlicher, als auch mentaler Art, die in dieser Frau schlummern.
Trotz ihrer großen Emotionalität ist Sylvie LeClerc nur selten launisch.
In Bezug auf Männer ist sie ebenso zielstrebig, wie in allen anderen Dingen des Lebens. Gefällt ihr ein Mann dann fackelt sie nicht lange, sondern steuert direkt auf das Ziel zu, in dem Wissen, dass sie letztlich bekommt, was sie will.
Dass sie gerade in Bezug auf Valand Kuehn nicht den richtigen Dreh findet, um ihn bereits zu Akademiezeiten für sich zu gewinnen, verwirrt sie zunächst. Als sie ihn später, als verheirateten Mann, erneut wiedersieht, hadert sie mit dem Schicksal. Obwohl sie nach der Rückkehr der ALAMO zahlreiche Affären hat, gelingt es ihr nicht, Kuehn zu vergessen. Zu tief ist der Eindruck, den er während ihrer unfreiwilligen Odyssee an Bord der ALAMO, bei ihr hinterließ.
Ihr etwas grimmiger Humor, und ihre Angewohnheit oft französische Wörter oder Redewendungen in Unterhaltungen mit ein zu flechten, ist gewöhnungsbedürftig und sorgt manchmal, gerade bei nichtmenschlichen Intelligenzen, für Verwirrung oder gar Unmut. Zumeist gelingt es Sylvie LeClerc in solchen Fällen jedoch, die Situation rechtzeitig zu entspannen, bevor es zu ernsthaften Missverständnissen kommt.

[END OF FILE]

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013 19:57 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
So - endlich habe ich es hin bekommen auch die Frau zusammen zu basteln, in die der "Große Blaue" mal unsterblich verliebt war (und vielleicht versteht der ein oder andere nun auch warum... :andorian)

DIENSTAKTE CAPTAIN T´RIAN

Bild


Vorname: T´Rian
Nachname: -
Rang: Captain
Position / Kommando: CO - ALEXANDER / NCC-78062 - Sektorenflotte-Bajor
Geschlecht: weiblich
Rasse: Heimatplanet: Vulkanierin / Vulkan
Alter: 40 Jahre Erdstandard
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 62,1 Kilogramm
Hautfarbe: Haarfarbe: samtbraun / schwarz
Augenfarbe: dunkelbraun
Auffälligkeiten: keine
Eltern: - ; -
Geschwister: Schwester: - ; Bruder: -
Familienstand: ledig
Kinder: -
Hobbys: -

Lebenslauf:
2341 - Geburt auf Vulkan
2357 - Aufnahme auf der Sternenflottenakademie. T´Rian entscheidet sich für eine wissenschaftliche Laufbahn und studiert hauptsächlich Exochemie, Biochemie und zusatzlich Forensische Psychologie. Als Nebengebiet wählt sie Flottenstrategie. Dort lernt sie den Andorianer Tar´Kyren Dheran kennen, und sie verspürt überraschend Gefühle für diesen Jungen, die über reine Kameradschaft weit hinaus gehen.
2358 - T´Rians Gefühle, die sie sorgsam zu kontrollieren trachtet, werden immer intensiver für Tar´Kyren Dheran. Während eines Ausfluges nach Aspen, wird sich T´Rian jedoch darüber klar, dass sie die Gefühle Tar´Kyrens niemals in der gleichen Weise erwidern kann, obwohl sie ihn aufrichtig liebt. Aus diesem Grund weicht sie ihm aus, als ihr Pon Farr heranrückt, und wählt John McTiernan zu ihrem Partner, mit dem sie die Nacht verbringt. Auch danach bleiben sie und John ein Paar, woran sich der Andorianer nur zögerlich gewöhnt.
2361 - T´Rian schließt die Akademie als Jahrgangsbeste ab. Sie darf wählen wohin sie versetzt wird und entschließt sich, den Dienst auf der USS GALATHEA / NCC-61437 einem brandneuen Forschungsschiff der NEBULA-KLASSE anzutreten, dass zu einer Drei-Jahres-Mission in die Randbezirke der Föderation, Richtung galaktisches Kerngebiet, aufbricht.
2362 - Als T´Rian erfährt, dass Valand Kuehn, den sie zu ihrem Freundeskreis zählt, vermisst wird, rührt sie diese Nachricht an, obwohl sie sich nach außen hin nichts anmerken lässt.
2363 - Die Vulkanierin erringt schon sehr bald das Ansehen des Leitenden Wissenschaftsoffiziers, der ihren Fleiß und ihre Zielstrebigkeit schätzt. Im Herbst des Jahres schlägt er T´Rian zur Beförderung zum Lieutenant Junior-Grade vor. Seinem Vorschlag wird kurz darauf entsprochen.
2367 - T´Rian erfährt Anfang des Jahres, dass Valand Kuehn noch lebt, und sie ist erfreut, doch auch das trägt sie nicht in die Öffentlichkeit. Zu diesem Zeitpunkt steht sie mit Tar´Kyren Dheran in losem Kontakt. Bei einem Besuch auf der Erde sieht sie auch ihren Freund John wieder. Beide besuchen Valand Kuehn, der einen längeren Urlaub bei seinen Eltern verbringt. Einige Monate später wird T´Rian zum Lieutenant Senior-Grade befördert.
2370 - Obwohl T´Rian und John einander sehr zugetan sind, beschließen beide, während eines gemeinsamen Urlaubs, mit Rücksicht auf T´Rians Familie, nicht zu heiraten - wohl aber als Paar zusammen zu bleiben.
2372 - T´Rian legt die Prüfung zur Kommandobefähigung ab und wird zum Lieutenant-Commander befördert. Wegen der wachsenden Gefahr durch das Dominion und der zunehmenden Instabilität zwischen den Machtblöcken des Alpha- und Beta-Quadranten, sieht sie es als logisch an, auf die Kommandoebene zu wechseln. Sie verlässt die GALATHEA und tritt als OPS-Offizier den Dienst auf der USS INTREPID / NCC-74600 dem Typenschiff der relativ neuen INTREPID-KLASSE an.
2375 - T´Rian, die sich während des Dominion-Kriegs wiederholt ausgezeichnet hat wird zum Commander befördert, als der Erste Offizier des Schiffes im Kampfeinsatz stirbt, und übernimmt den Posten des Ersten Offiziers an Bord der INTREPID.
2380 - Ende des Jahres wird T´Rian aufgrund hervorragender Leistungen als XO der INTREPID zum Captain befördert und übernimmt das Kommando über die USS ALEXANDER / NCC-78062, ebenfalls ein Schiff der INTREPID-KLASSE.
2381 - Die ALEXANDER wird von Commodore Valand Kuehn, der das Kommando über diesen 40 Einheiten starken Verband führt, in die Sektorenflotte-Bajor eingegliedert. Auch das Schiff ihres Lebensgefährten John McTiernan und weiterer Bekannter des Commodore gehören zu dieser Einheit, was T´Rian dazu veranlasst sich Gedanken über die Gründe dafür zu machen.

Disziplinare Vermerke:
- keine

Auszeichnungen:
- Ehrenmedaille in Tritanium
- Große Verdienstmedaille
- Jahrgangsbeste an der Akademie
- Dominionkriegsabzeichen

Spezielle Fähigkeiten:
- Erstellen psychologischer Profile
- Biochemische Forschung
- Flottenstrategie

Zusatzausbildungen:
- Strategische Planung
- Taktische Führung
- Erstellen individueller Verhörprotokolle

Medizinische Akte:
- Keine Einträge

Charakter:
Wie viele Vulkanier besitzt T´Rian einen messerscharfen, analytischen Verstand. Ihr Intellekt ist ebenfalls sehr hoch, was nicht zuletzt der Grund dafür ist, dass sie die Sternenflottenakademie als Jahrgangsbeste abschließt. Ebenso, wie Tar´Kyren Dheran lehnt sie es ab, der RED-SQUAD beizutreten. Trotz ihrer Fähigkeit, ihre Gefühle im Zaum zu halten spürt man gelegentlich, dass sie dichter unter der logischen Fassade schlummern, als bei den meisten anderen Vulkaniern. Obwohl sie sich dessen bewusst ist, dass sie die richtige Entscheidung traf, keine Beziehung mit Tar´Kyren Dheran eingegangen zu sein, bedauert sie diese Entscheidung gelegentlich - obwohl ihre Zuneigung zu John McTiernan von aufrichtiger Natur ist. Dieser kleine Zwiespalt verfolgt sie, seit sie diese Entscheidung getroffen hat, und in seltenen Momenten spürt sie eine innere Unruhe deswegen. Im Dienst zeichnet sich die Vulkanierin durch Zielstrebigkeit, Fleiß und Können aus. Auch ihre Verlässlichkeit ist sprichwörtlich. In ihren Entscheidungen ist sie nie unentschlossen, weshalb es sie eine Weile um so mehr verfolgt, dass sie bei ihrer Entscheidung, bezüglich Tar´Kyren Dheran, ungewohnt zögerlich vorgegangen ist.

[END OF FILE]

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013 19:57 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Sodele - endlich habe ich nun auch eine Dienstakte für meinen neuen Commander, und Pasqualinas Ersten Offizier, ab 2386 (sie selbst war schon vorher XO des Schiffes)

COMMANDER ANAYA ENBARA


Bild


Vorname: Anaya
Nachname: Enbara
Rang: Commander ( Stand: Winter 2386 )
Position / Kommando: Erster Offizier USS IVANHOE NCC-90127 / STARDUST-KLASSE 5.Taktische Flotte
Geschlecht: weiblich
Rasse: Heimatplanet: Mensch / Erde
Alter: 35 Jahre Erdstandard
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 62,3 Kilogramm
Hautfarbe: Haarfarbe: schwarz / schwarz
Augenfarbe: dunkelbraun
Auffälligkeiten: Keine
Eltern: Vater: ; Mutter: Julius Enbara ( 2367 verstorben ) / Malina Kirun-Enbara
Geschwister: Schwester: - ; Bruder: -
Familienstand: verheiratet
Kinder: -
Hobbys: Afrikanische Musik, Astrophysik, Leichtathletik

Lebenslauf
2351 - Anaya Enbara wird am 27. Februar auf dem irdischen Kontinent Afrika in der Stadt Arusha, am Fuß des Berges Méru, in der Region Tansania geboren.
2367 - Anfang des Jahres stirbt Anayas Vater, Commander Julius Enbara, der an Bord der USS WELLINGTON / NCC-26125 als Erster Offizier dient, während der Schlacht von Wolf 359. Dieser Verlust ist ein schwerer Schlag für das einerseits sehr emotionale, andererseits sehr empfindsame Mädchen. Mehrere Nächte lang findet Anaya keinen Schlaf. Nach einer dieser Nächte, in denen sie fast nur geweint hat, entschließt sie sich schließlich spontan, zur Sternenflotte zu gehen, und Offizier zu werden, so wie ihr Vater. Mit einer Verbissenheit, die selbst ihre Mutter in Erstaunen versetzt, bereitet sich das Mädchen auf die Aufnahmeprüfung vor, die sie mit sehr gutem Ergebnis besteht. Im Sommer beginnt sie ihre Ausbildung zum Brückenoffizier an der Sternenflottenakademie. Dort lernt sie die Betazoidin Imania Maray kennen, die ihr im Wesen sehr ähnlich ist, und die beiden Mädchen schließen bald Freundschaft. Mit der Zeit bemerkt Anaya, dass auch Imania einen inneren Schmerz mit sich herumträgt, doch erst nach mehreren Monaten vertraut ihr Imania an welches traumatische Erlebnis sie ein Jahr zuvor bei der Begegnung mit einem Kzinti-Telepathen erlitten hat.
2371 - Anaya Enbara schließt die Ausbildung an der Akademie mit Auszeichnung auf den Gebieten Flottentaktik, Astrophysik und Waffentechnik mit Auszeichnung ab. Dienstantritt, als Taktischer Offizier, im Rang eines Ensign, auf der USS CARPENTER / NCC-61829, einem Schiff der AMBASSADOR-KLASSE. Mit Imania Maray, die ihr in den letzten vier Jahren eine gute Freundin geworden ist, bleibt sie auch weiterhin in Verbindung.
2372 - Während des kurzen aber heftigen Föderal-Klingonischen Krieges zeichnet sich Anaya Enbara wiederholt als kompromisslose Kämpferin aus. Was dabei niemand mitbekommt ist, dass sie nach einem Gefecht, wenn sie in ihrer Kabine ist, mitunter die gefallenen Gegner beweint. Bist zum Ende dieses Konfliktes macht sie eine seelisch sehr nachhaltige Entwicklung durch an deren Ende sie sich schwört, selbst Gegnern gegenüber niemals eiskalt und gefühlslos zu werden. Einige Zeit später wird ihr bewusst, dass sie erst in diesem Moment den Tod ihres Vaters wirklich verarbeitet hat.
2373 - Gestärkt aus den Ereignissen des Krieges gegen die Klingonen hervorgehend, entwickelt sich Anaya Enbara zu einem überdurchschnittlich guten Brückenoffizier. Dies wird im Spätsommer des Jahres mit der Beförderung zum Lieutenant Junior-Grade honoriert. Anaya bestätigt in dem wenige Monate später ausbrechenden Dominion-Krieg die in sie gesetzten Erwartungen voll und ganz.
2374 - Frisch zum Jahresbeginn ebenfalls zum Junior-Lieutenant befördert, wird Imania Maray auf die CARPENTER versetzt, und zum ersten Mal, seit ihrem Abschluss an der Akademie sehen sie und Anaya sich wieder, worüber beide Frauen sehr erfreut sind. Schnell festigt sich die alte Vertrautheit zwischen ihnen wieder und nach Dienstschluss verbringen die Freundinnen sehr viel Zeit mit einander. Einige Monate später wird die CARPENTER, in der Nähe des Tibor-Nebels während des Angriffs auf einen Dominion-Verband, von Truppen der Jem´Hadar geentert. In dieser Situation wird Anaya Enbara bei der Verteidigung der Brücke, zusammen mit der restlichen Brückencrew, vom Rest des Schiffes abgeschnitten. Imania Maray übernimmt derweil das Kommando über die Verteidiger an Bord und schlägt den Angriff der Jem´Hadar mutig zurück. Auch Anaya Enbara stellt bei der Verteidigung der Brücke erneut ihren Mut und ihre Kämpferqualitäten unter Beweis und die Freundinnen werden im Anschluss mit der Ehrenmedaille in Tritanium ausgezeichnet.
2375 - Als Imania nach dem Ende des Dominion-Krieges beschließt, sich zur Sternenbasis-375 versetzen zu lassen, versucht Anaya alles, um der Freundin diesen Entschluss auszureden. Als sie jedoch bemerkt, dass die Entscheidung der Freundin feststeht akzeptiert sie dies, auch wenn sie die erneute Trennung von Imania traurig stimmt.
2376 - Als Captain Jen Serkan das Kommando über die Carpenter übernimmt, hat Anaya anfangs Probleme mit der aufdringlichen Art des Captains, bis sie ihn nach dem Dienst unter vier Augen darauf anspricht, und mit klaren Worten um eine gewisse Distanz bittet.
2377 - Anaya wird zum Lieutenant Senior-Grade befördert und erfüllt nun die Funktion des Ersten Taktischen Offiziers an Bord der CARPENTER. Als Imania Maray auf die CARPENTER zurückkehrt, gibt es zwischen ihr und Anaya ein herzliches wiedersehen. Allerdings stellt sich schon sehr bald heraus, dass sich zwischen Imania Maray und Jen Serkan, der sich gelegentlich in der Rolle des Schürzenjägers gefällt, eine gegenseitige Antipathie entwickelt.
2378 - Als Imania Maray, gegen Ende des Jahres den Versetzungsantrag stellt, ist Anaya sehr aufgebracht, und sie ist im Begriff, den Captain zur Rede zu stellen. Nur mit Mühe kann Imania Maray die Freundin davon abhalten. Nachdem Imania die CARPENTER verlassen hat überlegt Anaya, ebenfalls das Schiff zu verlassen und einen Versetzungsantrag zu stellen. Bevor sie jedoch eine Entscheidung fällen kann, erfährt sie, dass Jen Serkan zum Beginn des nächsten Jahres zum Sternenflottenkommando versetzt wird, und so beschließt sie, zunächst den Wechsel des Captains abzuwarten.
2379 - Captain Julia Cimaron übernimmt das Kommando der CARPENTER, und Anaya Enbara ist erleichtert, als sie feststellt, dass sie menschlich mit dem neuen Captain des Schiffes auf einer Wellenlänge liegt. Beide Frauen verstehen sich sowohl dienstlich, als auch privat sehr gut. Einige Wochen später beginnt Commander Ulrich von Richtstein seinen Dienst auf der CARPENTER und löst den scheidenden Ersten Offizier des Schiffes im Kommando ab. Beide verbindet von Anfang an eine spontane Sympathie, und Anaya ist sehr froh darüber an Bord geblieben zu sein. In den nächsten Wochen und Monaten kommen Ulrich von Richtstein und Anaya Enbara sich menschlich zusehends näher, und schließlich gesteht sich die junge Frau ein, dass sie sich in den Commander verliebt hat. Sie zögert jedoch den ersten Schritt zu machen, und schließlich ist es der Commander, der auf Anaya zugeht, da er ihre Gefühle erwiedert. Anfangs beobachtet Julia Cimaron diese Verbindung mit kritischem Blick. Nachdem sie jedoch feststellt, dass beide professionell damit umgehen, und keinerlei negative Auswirkungen auf den Dienst feststellbar sind, gibt sie der Verbindung stillschweigend ihren Segen.
2380 - Julia Cimaron wechselt zur 5.Taktischen Flotte und übernimmt die neu in Dienst gestellte USS FORRESTAL / NCC-82560, ein Schiff der SOVEREIGN-KLASSE. Anaya Enbara und Ulrich von Richtstein sprechen mit Julia Cimaron, als sie davon erfahren und bitten den Captain, sie bei der Zusammenstellung ihrer Führungscrew zu berücksichtigen. Cimaron stimmt erfreut zu und gemeinsam wechseln sie schließlich, Ende des Jahres zur FORRESTAL. Anaya Enbara wird zu Dienstbeginn auf dem neuen Schiff von Captain Cimaron zum Lieutenant-Commander befördert.
2381 - Nach der Schlacht von Qo´nos wird Anaya Enbara mit der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet.
2382 - Als Ulrich von Richtstein Anaya Enbara einen Heiratsantrag macht, willigt diese überglücklich ein. In den letzten Jahren hat sich ihre Beziehung zusehends gefestigt, obwohl beide von sehr unterschiedlichem Temperament und Gemüt sind.
2383 - Anaya Enbara heiratet Ulrich von Richtstein.
2384 - Mitte des Jahres wird Ulrich von Richtstein Captain befördert und übernimmt das Kommando über die USS GALAHAD / NCC-52178 einem Schiff der STEAMRUNNER-KLASSE. Anaya von Richtstein-Enbara verbleibt an Bord der FORRESTAL. Die Trennung tut ihrer Liebe zu einander jedoch keinen Abbruch, und sie genießen die zeit, die sie gemeinsam verbringen können dafür um so mehr.
2385 - Im Herbst des Jahres wird Anaya von Richtstein-Enbara zum Commander befördert und verlässt die FORRESTAL, um an Bord des Angriffskreuzers USS IVANHOE / NCC-90127, einem Schiff der brandneuen STARDUST-KLASSE, die Funktion des Ersten Offiziers, unter dem Kommando des erfahrenen, efrosianischen Captains, Er´Faal Xi Nerseran. Ihr Start mit dem efrosianischen Captain gestaltet sich etwas holprig, da beide sehr emotionale Charaktere sind, doch nach wenigen Wochen gewöhnen sie sich an einander und Anaya profitiert sehr vom reichen Erfahrungsschatz des Captains.
2386 - Im Sommer des Jahres scheidet Xi Nerseran aus der Sternenflotte aus, und die Spanierin Pasqualina Mancharella, die Anaya bereits seit 2382 persönlich kennt, übernimmt, frisch zum Captain befördert, das Kommando über die IVANHOE. Schnell stellt Anaya von Richtstein-Enbara fest, dass die Spanierin ein ganz ähnlicher Charakter ist, wie der ausgeschiedene Efrosianer. Beide Frauen verstehen sich von Anfang an, und Anaya schätzt es sehr hoch, dass Captain Mancharella sie in ihre Entscheidungen stark einbindet und ihre Meinung einfordert. Da Anaya weiß, dass Pasqualina Mancharella zuvor als Erster Offizier unter Tar´Kyren Dheran diente, den sie ebenfalls im Jahr 2382 kennengelernt hat, erkennt sie schnell dessen Einfluss im Führungsstil der Spanierin. Beide verstehen sich ausgesprochen gut und im Laufe der nächsten Monate entsteht zwischen beiden Frauen ein von Freundschaft geprägtes Arbeitsverhältnis. So verwundert es Anaya auch nicht, dass Pasqualina Mancharella sich ihr anvertraut, und über ihre Gefühle zu Commodore Dheran spricht, nachdem dieser seine Ex-Freundin, via Subraumfunk, kurzfristig gebeten hat, seine Trauzeugin zu sein.

Diziplinare Vermerke
- Keine

Auszeichnungen
- Ehrenmedaille in Gold
- Ehrenmedaille in Tritanium
- Silbernes Fliegerabzeichen 1.Klasse
- Silbernes Fliegerabzeichen 2.Klasse
- Einzelkampfabzeichen
- Nahkampfabzeichen
- Dominionkriegsabzeichen

Spezielle Fähigkeiten
- Taktische Führung
- Waffentechnologie I (Föderationstechnik)
- Waffentechnologie II (Alientechnik)

Zusatzausbildungen
- Strategische Planung
- Taktische Führung
- Waffentechnik
- Nahkampf

Medizinische Akte
- Keine Einträge

Charakter
Anaya Enbara ist ein sehr emotionaler Charakter, und mitunter redet sie schneller als sie denkt. Auch Reaktionen im ersten Affekt unterlaufen ihr gelegentlich. Bisher blieb dies jedoch stets ohne Folgen, da sie im Dienst sehr darauf achtet, diese Eigenschaft nicht zutage treten zu lassen.
Ihre Ziele verfolgt sie, seit dem Tod ihres Vaters mit bis dahin ungekannter Zielstrebigkeit.
Ihr Humor ist angenehm und nie böse, oder gar verletzend. Darum hält sie auch nicht sehr viel von Ironie.
Im Allgemeinen schließt Anaya Enbara, wegen ihrer ehrlichen und freundlichen Art schnell Freundschaften.
Anaya ist unzweifelhaft ein sehr leidenschaftlicher und emotionaler Mensch. Allerdings fällt es ihr mitunter sehr schwer sich selbst so weit fallen zu lassen, damit diese Leidenschaft zutage tritt.
Anaya Enbara ist von natürlicher Schönheit und besitzt zudem einen Liebreiz, der Männer schnell verzaubert. Dennoch ist sie mitunter etwas unsicher im Umgang mit Männern, die sie unterbewusst stets mit ihrem verstorbenen Vater vergleicht, an dem sie bis zu dessen Tod sehr gehangen hat.
Darum gibt sie sich, aus einer Art Selbstschutz heraus, mitunter recht kühl, obwohl dieser Eindruck sich nicht bestätigt, wenn man Anaya besser kennenlernt. Anaya scheut sich jedoch nie, ein offenes Wort zu sprechen, auch gegenüber Vorgesetzten nicht, wobei sie jedoch stets die Form wahrt.

[END OF FILE]

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013 19:58 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Sodele...
Hier aber eine weitere Figur - innerhalb der TIMELINE (ICICLE) Reihe - die demnächst eine Rolle spielen wird:
Captain Marina Ramirez-Escobar, eine für Valand Kuehns weitere Entwicklung, nach seinem ALAMO-Abenteuer, sehr wichtige Person - wie sich noch herausstellen wird...

Einiges wird hier noch nicht gesagt - teils um nicht zu spoilern, teils weil ich diese Dinge erst beim Schreiben des nächsten Abenteuers mit Valand Kuehn ausknobeln werde. Es handelt sich also um eine DA die noch wachsen wird...

CAPTAIN MARINA RAMIREZ-ESCOBAR (2368)


Bild


Vorname: Marina
Nachname: Ramirez-Escobar
Rang: Konteradmiral
Position / Kommando: Kommandeur der 7.Flotte / CO - USS AKIRA / NX-62497
Geschlecht: weiblich
Rasse: Heimatplanet: Mensch / Erde
Alter: 55 Jahre Terra-Standard (Anfang 2381)
Größe: 1,65 Meter
Gewicht: 57,1 Kilogramm
Hautfarbe: Haarfarbe: weiß / schwarz
Augenfarbe: braun
Auffälligkeiten: keine
Eltern: Vater: Ramon ; Mutter: Maria-Marguerita
Geschwister: Schwester: - ; Bruder: Esteban
Familienstand: verwitwert
Kinder: -
Hobbys: keine Angaben

Lebenslauf:
2325: - Geburt am 14. November des Jahres in der nördlichsten kolumbianischen Provinz La Guajira, in der Hafenstadt Riohacha, am Karibischen Meer gelegen.
2342: - Marina Escobar beginnt ihre Ausbildung an der Sternenflottenakademie. Schon zu diesem Zeitpunkt steht für die temperamentvolle, zielstrebige junge Frau fest, dass für sie nur eine Kommando-Laufbahn in Frage kommt.
2346: - Marina Escobar schließt die Akademie mit einem sehr guten Gesamtnotendurchschnitt ab und beginnt den Dienst in der Sternenflotte als Navigationsoffizier im Rang eines Ensign auf der USS MIDWAY / NCC-57263, einem Schiff der MIRANDA-KLASSE.
Dort lernt Marina den ein Jahr älteren Ensign Juan Ramirez kennen und lieben und beide beginnen eine feste Beziehung mit einander.
2348: - Beförderung zum Lieutenant Junior-Grade.
2349: - Gegen Ende des Jahres heiraten Marina Escobar und Juan Ramirez. Fortan trägt Marina den Doppelnamen Ramirez-Escobar.
2352: - Beförderung zum Lieutenant Senior-Grade.
2357: - Marina Ramirez-Escobar legt die Prüfungen für Personenführung, Schiffsführung, Diplomatie und Interstellares Recht ab. Sie verlässt nach ihrer Beförderung zum Lieutenant-Commander schweren Herzens die USS MIDWAY und tritt ihren Dienst als Zweiter Offizier auf der USS WITCH OF ENDOR / NCC-31932, gleichfalls einem Schiff der MIRANDA-KLASSE, an.
2362: - Aufgrund ihrer tadellosen Leistungen wird Marina Ramirez-Escobar zum Commander befördert, und zum Ersten Offizier der WITCH OF ENDOR ernannt, als der bisherige Erste Offizier zum Sternenflottenkommando versetzt wird.
2366: - Als ein Borg-Kubus zur Jahreswende in den Raum der Föderation eindringt, wird die WITCH OF ENDOR zur Erde zurück beordert. Noch während das Schiff mit Höchstgeschwindigkeit Kurs auf die Erde hält, erreicht sie die Meldung, dass die MIDWAY bei Wolf 359 schwer beschädigt wurde. Erst nachdem die Gefahr durch die Borg gebannt ist erfährt sie, dass ihr Mann in der Schlacht getötet wurde.
2367: - Zum Trauern bleibt Marina Ramirez-Escobar jedoch nur wenig Zeit, da das Sternenflottenkommando ihr das Kommando über die USS AKIRA / NX-62497 anträgt, die zu diesem Zeitpunkt fast fertig gebaut ist. Wegen der Chance, sich abzulenken und in die Arbeit zu stürzen, um nicht in Depression zu verfallen, nimmt Marina diese Aufgabe an und wird zum Captain des ersten Schiffes der AKIRA-KLASSE befördert. Nachdem die Crew für dieses Schiff zusammengestellt ist, werden die neuen Systeme an Bord dieser brandneuen Schiffsklasse acht Monate lang intensiv getestet. Während dieser Zeit bringt die Kolumbianerin sich und die Crew oft an ihre Leistungsgrenze. Zahlreiche Modifikationen werden erfolgreich getestet und fließen später in die Serien-Produktion dieser Schiffsklasse ein.
2368: - Marina Ramirez-Escobar, von ihrer Besatzung oft respektvoll "Señora 10.000 Volt" genannt, da sie im Dienst permanent unter Strom zu stehen scheint, bekommt vom Sternenflottenkommando Commander Valand Kuehn, für die bisher vakante Position des Ersten Offiziers zugewiesen. Marina Ramirez-Escobar ist alles andere als begeistert über diese Entscheidung des Oberkommandos, nachdem sie sich mit der Dienstakte Kuehns vertraut gemacht hat.
Die Ahnungen von Marina Ramirez-Escobar, in Bezug auf Valand Kuehn, scheinen sich zu bestätigen, als sich herausstellt, dass es für Kuehn ungewohnt ist nun wieder einem Captain zu unterstehen, nachdem er von 2362 - 2367, als ranghöchster überlebender Brückenoffizier, das Kommando über die havarierte, und verloren geglaubte, USS ALAMO / NCC-2035 inne hatte.
Mehr als einmal geraten Captain Ramirez-Escobar und er deswegen heftig an einander. Doch nach einigen Wochen gelingt es Kuehn schließlich sich in die neue Mannschaft einzufügen. Doch auch danach vergeht noch einige Zeit bis sein temperamentvoller Captain in voller Konsequenz erkennt, was sie an diesem ruhigen und tüchtigen Commander hat.
2369: - Nachdem die Cardassianer sich aus dem bajoranischen Raum zurückziehen und die Provisorische Bajoranische Regierung die Föderation bittet, die Kontrolle über Terok-Nor zu übernehmen, wird eine Schutzeinheit, zu der auch die USS AKIRA gehört, in den bajoranischen Sektor abkommandiert.
2370: - Im Zuge des Vertrages zwischen der Cardassianischen Union und der Föderation entsteht die Entmilitarisierte Zone, an deren Grenze die AKIRA in der Folgezeit patroulliert.
2371: - Als Kuehn im Sommer zum Captain befördert wird, und die USS EXODUS / NCC-77007 übernimmt, unterhalten er und Marina Ramirez-Escobar ein sehr gutes Arbeitsverhältnis, und auch freundschaftlich stehen sie einander näher, als sie beide es drei Jahre zuvor für möglich gehalten haben. So ist es nicht verwunderlich, dass der Abschied der Kolumbianerin von ihrem scheidenden XO sehr herzlich und emotional ausfällt.
2374: - Kurz nach dem Ausbruch des Dominion-Krieges wird Marina Ramirez-Escobar zum Commodore befördert. Im Zuge ihres neuen Ranges wird die AKIRA in die 7.Flotte eingegliedert und Ramirez-Escobar übernimmt die Position des Stellvertretenden Kommandeurs der 7.Flotte
2380: - Beförderung zum Konteradmiral, als der Krieg gegen die Allianz aus Gorn, Sheliak, Tholians, Tzenkethi und Talarianern ausbricht. Sie bekommt ob ihrer Fähigkeiten, vom Sternenflottenkommando das Oberkommando über die 7.Flotte übertragen, obgleich ihr Rang für diesen Posten fast zu niedrig scheint.
2381: - Im November des Jahres besucht Marina Ramirez-Escobar ihren ehemaligen XO, Commodore Valand Kuehn, auf Sternenbasis-375. Dabei lernt sie auch Captain Tar´Kyren Dheran kennen, der mit ihrem verstorbenen Mann ab 2361 gemeinsam auf der MIDWAY diente. Erst dabei erfährt sie die näheren Umstände des Todes, ihres verstorbenen Mannes.

Disziplinare Vermerke:
- Keine

Auszeichnungen:
- Christopher Pike Tapferkeitsorden
- Ehrenmedaille in Gold
- Ehrenmedaille in Tritanium
- Dominionkriegs-Abzeichen

Spezielle Fähigkeiten:
- Flotteneinsatzplanung
- Exzellente Führungsqualitäten

Zusatzausbildungen:
- Strategische Führung
- Strategische Planung
- Taktische Führung
- Waffentechnik

Medizinische Akte:
- kein Eintrag

Charakter:
Die in Kolumbien geborene leidenschaftliche Frau fällt durch ihre lange schwarze Haarmähne und die lebhaften, dunkelbraunen Augen auf, in denen sich fast immer ein taxierender, leicht neugieriger Ausdruck wiederspiegelt.
Nur 1,65 Meter groß, fällt es ihr dennoch nicht schwer ihre Ansichten, bei Vorgesetzten und Untergebenen gleichermaßen, durchzusetzen. Dabei spielt sie die weiblichen Reize ihres sehr fraulichen Körpers des Öfteren gekonnt bei ihren männlichen Kollegen aus, wenn es darum geht ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Gleichzeitig besitzt sie so viel Charme, dass man ihr diese kleinen Manöver nie wirklich krumm nehmen kann.
Durch diese Verhaltensweise wird sie von anderen Wesen oft unterschätzt. Wer jedoch die Kolumbianerin näher kennen lernt, der stellt sehr schnell fest, dass Marina Ramirez-Escobar über einen sehr scharfen Intellekt - und gleichfalls über eine scharfe Zunge verfügt.

[END OF FILE]

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013 20:00 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Und gleich ein Captain hinterher:

Captain Chris O´Donnell


Bild


Vorname: Chris
Nachname: O´Donnell
Rang: Captain
Position / Kommando: CO - USS SIRIUS / NCC-52174
Geschlecht: männlich
Rasse: Heimatplanet: Mensch / Erde
Alter: 42 Jahre Terra-Standard (2381)
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 84,7 Kilogramm
Hautfarbe: Haarfarbe: weiß / blond
Augenfarbe: aquamarin-blau
Auffälligkeiten: keine
Eltern: Vater: - ; Mutter: -
Geschwister: Schwester: - ; Bruder: -
Familienstand: verheiratet (ab 2388)
Kinder: - (Stand: 2388)
Hobbys: keine Angaben

Lebenslauf:
Der 42-jährige Captain Chris O´Donnell kommandiert im Jahr 2381 die USS SIRIUS / NCC-52174, ein Schiff der STEAMRUNNER-KLASSE.
Der gebürtige Australier ist von hochgewachsener, athletischer Statur. Sein blondes Haar trägt er kurz. Oftmals funkeln seine aquamarin-blauen Augen unbekümmert jungenhaft, was nicht selten über sein wirkliches Alter und seine Funktion innerhalb der Sternenflotte hinweg täuscht.
Bereits zu Akademiezeiten gilt Chris O´Donnell als ausgesprochener Frauentyp, was diesem durchaus bewusst ist, und dies auch weidlich ausnutzt. So führt er bereits während dieser Zeit zahlreiche Beziehungen, die jedoch nie von sehr langer Dauer sind. Dieses Verhalten des Australiers legt sich jedoch schlagartig, nachdem er sich gegen Ende seiner Akademiezeit ernsthaft in eine Kommilitonin verliebt, die vom gleichen Schlag ist, wie er. Als sie ihn, nach einigen leidenschaftlichen Wochen kalt abserviert, trifft ihn dieses Verhalten tief ins Herz und er überdenkt sein bisheriges Verhalten in Bezug auf Frauen.
In den ersten Monaten seines ersten Bordkommandos verhält er sich, aufgrund der kürzlich gemachten Erfahrung, reserviert gegenüber dem weiblichen Geschlecht und es dauert einige Monate, bis er sich wieder bereit fühlt, für eine feste Beziehung mit einer Frau.
Die Partnerin, die wirklich zu ihm passt, findet er jedoch vorerst nicht. Dies ändert sich erst zu Beginn des Dominion-Krieges, als er eine Britin namens Lisa Fuller kennenlernt. Doch bevor es zu einer Beziehung zwischen ihnen kommen kann, wird sie bei einem Kampfeinsatz getötet, was den Australier seelisch für eine Weile sehr aus der Bahn wirft, und ihn daran zweifeln lässt, jemals die richtige Lebenspartnerin zu finden.
Im August 2381 begegnet er zum ersten Mal
Tar´Kyren Dherans Schwester, Tia´Lynara. Beide verstehen sich auf Anhieb und Chris O´Donnell ist stärker beeindruckt, von der andorianischen Ärztin, als ihm zunächst bewusst wird.
Kurze Zeit später kommandiert er die Red-Alert-Group, die Captain Dheran, der zu diesem Zeitpunkt als Verschwörer und Attentäter gilt, und einige seiner Offiziere, die mit ihm und einem von ihnen befreiten Talarianer an Bord der USS ICICLE / NCC-79823 von STRATEGICAL STARBASE 71 flüchten, verfolgt. O´Donnell glaubt hingegen nicht, dass Tar´Kyren Dheran ein Verräter sein soll, und er verhilft der beschädigten ICICLE, auf subtile Weise, durch einige fragwürdige Befehle, zur Flucht. Dadurch gerät er mit Captain Ariane Degenhardt an einander, die ihn, während der Verfolgung der ICICLE, beinahe seines Kommandos über die RAG enthebt.
Erst durch Admiral Torias Tarun erfährt Chris O´Donnell die wirklichen Hintergründe der Flucht des Andorianers. Er wird von Tarun im Anschluss zu einer mehrstündigen Aussprache mit Ariane Degenhardt genötigt, wobei beide Captains ihre aufgestauten Differenzen beilegen können.
Als O´Donnell Anfang des Jahres 2382 Tia´Lynara Dheran wiedersieht, kommen er und die Andorianerin sich menschlich näher, und dem Australier wird bewusst, wie viel ihm Dherans Schwester bedeutet. Überglücklich stellt er fest, dass die Andorianerin seine Gefühle erwidert, und fortan bleiben sie in Verbindung.
Im Jahr 2388 entscheiden Chris O´Donnell und Tia´Lynara Dheran schließlich zu heiraten, nachdem sie auf der Hochzeit von Tar´Kyren erlebt haben, wie glücklich er und Christina Carey gewesen sind.

[END OF FILE]

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 27. Okt 2013 20:00 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Sohoho... endlich habe ich es mal geschafft, meinen Oberkommandierenden auch zu visualisieren.
Ist bereits der zweite Schalke-Trainer, der bei meinen FF mittut, und ich kann nur sagen, dass beide irgendwie passen... :s04 :centauri6

Bild


Vorname: Torias
Nachname: Tarun
Rang: Admiral
Position / Kommando: Oberkommandierender der 5.Taktischen Flotte
Geschlecht: männlich
Rasse: Heimatplanet: Trill / Trill
Alter: 53 Jahre Terra-Standard (2381)
Größe: 1,82 Meter
Gewicht: 80,5 Kilogramm
Hautfarbe: Haarfarbe: weiß / braun
Augenfarbe: blau
Auffälligkeiten: keine
Eltern: Vater: Jorell Siregan ; Mutter: Lenaris Siregan
Geschwister: Schwester: Firalen Siregan ; Bruder: -
Familienstand: ledig (Stand: 2381)
Kinder: Eine uneheliche Tochter mit Tia´Vareni Sheralan (Stand: 2381)
Hobbys: Antike irdische Waffen

Lebenslauf:
2328: - Torias wird auf Trill als Torias Siregan geboren.
2335: - Schon in diesem zarten Alter kristallisieren sich bei Torias Eigenschaften heraus, die ihn als späteren Wirt für einen Symbionten prädestinieren.
In der Schule besticht der junge Torias durch weit überdurchschnittlich gute Noten.
2342: - In einem seltsamen Traum sieht sich der Junge Torias Siregan als Befehlshaber einer großen Raumschiffsflotte der Föderation - an seiner Seite loyale Untergebene, an deren Gesichter er sich später jedoch nicht erinnern kann. Fortan beschäftigt ihn dieser Traum und schließlich beschließt er, diesen Traum als Fingerzeig zu sehen, und eine Karriere als Sternenflottenoffizier anzustreben.
2343: - Torias Siregan besteht die Aufnahme als Anwärter bei der Symbiosekommission. Gegen Ende des Jahres erhält Torias, als einer der jüngsten Trill überhaupt, einen Symbionten, namens Tarun, der noch keinen Wirt vor ihm hatte.
Erst jetzt erfährt Torias - traditionell nun Torias Tarun heißend - dass solche jungen Symbionten sich an vorteilhaftesten entwickeln, wenn der Wirt ebenfalls sehr jung ist, weil damit eine möglichst lange Verbindung mit dem ersten Wirt gewährleistet werden kann.
Der Nachteil der fehlenden Erinnerungen und Erfahrung von Vorgänger-Wirten wird dadurch kompensiert, dass der erste Wirt eines Symbionten, durch eine erhöhte Peptidproduktion zu besonderen Leistungen im Bereich kognitiver Fähigkeiten fähig ist.
2344: - Bereits ein Jahr später, nachdem Tarun die Aufnahme an der Akademie der Sternenflotte besteht, stellt er die neuen Fähigkeiten unter Beweis, indem er bereits kurze Zeit später auf dem besten Weg ist Jahrgangsbester zu werden. Sein größter Rivale in dieser Zeit ist der von beinahe krankhaftem Ehrgeiz zerfressene Frank Damon Sherman, der alles in seiner Macht stehende versucht um Tarun den Rang abzulaufen.
2348: - Torias Tarun schließt die Akademie mit Bestnoten ab und wird knapp vor Sherman Jahrgangsbester. Er tritt seinen Dienst, als Ensign der Sicherheit, auf der Station DEEP SPACE TWO an.
2350: - Tarun wird zum Lieutenant Junior-Grade befördert. Gerade wegen seiner sehr guten Leistungen steht Tarun jedoch bei seinen meisten Vorgesetzten und Kameraden nicht sehr hoch im Kurs.
2351: - Tarun beschließt sich auf ein Raumschiff versetzen zu lassen und wird zur USS SOLOMON / NCC-23831, einem Raumschiff der EXCELSIOR-KLASSE, unter dem Kommando von Captain Ercan Al-Hassan, abkommandiert.
Der erfahrene und sehr spirituelle Al-Hassan erkennt bereits bei ihrer ersten Begegnung das Potenzial des jungen Trill und er fördert fortan die Karriere des jungen Offiziers als sein Mentor. Tarun hat seit Jahren zum ersten Mal den Eindruck wirklich willkommen zu sein. An Bord übernimmt er den Posten des Taktischen Offiziers.
2353: - Wegen vorbildlicher Leistungen im Dienst wird Tarun vorzeitig zum Lieutenant Senior-Grade befördert. Er wird gleichzeitig zum Chef der Sicherheit auf der SOLOMON.
2357: - Torias Tarun wird zum Lieutenant-Commander ernannt, als er den Posten des scheidenden Zweiten Offiziers der SOLOMON übernimmt, wobei er den Posten des Sicherheitschefs beibehält.
2358: - Lieutenant Senior-Grade Serina Tennan, eine junge Wissenschaftlerin, wird zur SOLOMON versetzt, und Tarun ist von der ersten Begegnung an begeistert von ihr. In den folgenden Monaten umwirbt er die dunkelhaarige Südländerin, ohne dabei zu ahnen, dass sie mit seinem einstigen Rivalen Sherman liiert ist.
Erst nachdem Serina dem Werben des Trill nachgegeben, und eine leidenschaftliche Nacht mit ihm verbracht hat, gesteht sie ihm, dass sie eigentlich einen Freund hat, verschweigt aber, wer es ist. Sie gesteht Torias Tarun ihre Liebe und verspricht ihm, sich von ihrem bisherigen Freund zu trennen.
2359: - Serina Tennan stirbt, Ende des Jahres, nach einer Außenmission, die von Torias Tarun geleitet wird. Obwohl in keine Schuld trifft macht sich der Trill heftige Vorwürfe. Etwas zerbricht in Tarun und auch das Bemühen des Captains und seiner Kameraden kann ihn kaum trösten. In der Folgezeit geht eine Wandlung in ihm vor - er wird härter und gleichfalls kompromissloser.
2360: - Bei Serina Tennans Beerdigung trifft Torias Tarun mit Sherman zusammen. Erst hier erfährt der Trill die gesamten Zusammenhänge. Sherman gibt Tarun die Schuld am Tod von Serina und er schwört dem Trill am Grab der Frau, die er liebte, dies nicht zu vergessen.
2363: - Torias Tarun wird zum Commander befördert und übernimmt den Posten des Ersten Offiziers an Bord der USS KANDAHAR / NCC-26432 einem Raumschiff der AMBASSADOR-KLASSE.
2367: - Erschüttert erfährt Tarun, selbst mit der KANDAHAR weit ab vom Sol-System, vom Überfall der Borg auf die Erde. Eingedenk seiner bisherigen Leistungen und der Tatsache, dass die Sternenflotte dringend Raumschiffskommandanten benötigt, wird der Trill gegen Ende des Jahres zum Captain befördert und übernimmt die USS VIRGINIA / NCC-74124 ein rundum modernisiertes und aufgerüstetes Raumschiff der MIRANDA-KLASSE.
2370: - Torias Tarun wird unter mysteriös erscheinenden Umständen als Kommandant der VIRGINIA abgelöst. Er wird ins Sol-System gebracht und übernimmt auf höchsten Befehl das Kommando über eines von zwei geheimen Raumschiffen der DEFIANT-KLASSE - die USS ESCORIAL / NCC-78501.
2372: - In den nächsten zwei Jahren wird aufgrund der Erfahrungen, die Tarun mit diesem Schiff macht, die ESCORIAL und ihr Schwesterschiff, die DEFIANT, optimiert. Tarun wird zum Commodore befördert.
2373: - Als der Dominion-Krieg ausbricht fliegt Tarun an der Spitze von 12 wendigen Kampfschiffen, als Teil der 4.Flotte in den Krieg. Kurz zuvor lernt Tarun dabei Commander Christina Carey kennen, die den Posten des Ersten Offiziers auf ESCORIAL übernimmt.
2374: - Schon während der ersten gemeinsamen Einsätze gegen das Dominion, entsteht zwischen Tarun und Christina Carey eine herzliche Freundschaft, die sich im Laufe der Zeit schnell festigt und intensiviert. Dabei entgeht dem Trill, dass von Seiten der Irin diese Freundschaft über ein kameradschaftliches Verhältnis etwas hinaus geht.
Während der Eroberung des Chin´toka-Systems stirbt Captain Erika Benteen-Sherman an Bord ihres Schiffes, welches zu diesem Zeitpunkt unter dem Kommando von Torias Tarun steht. Tarun erfährt erst einige Zeit später, dass Captain Benteen zu diesem Zeitpunkt mit seinem alten Widersacher Sherman verheiratet gewesen ist.
2375: - Torias Tarun kämpft in zahlreichen Schlachten aus denen er siegreich hervor geht und wird bereits gegen Ende des Jahres zum Konteradmiral befördert. Er legt im Flottenstab den Plan zur Gründung der Taktischen Flotten vor, der zunächst, vor allen Dingen, bei Konteradmiral Sherman der zum Stab gehört, auf Widerstand stößt. Doch es gelingt Tarun, den Rest des Stabes für sich zu gewinnen und von dem Konzept zu überzeugen.
2376: - Die Sternenflotte beginnt mit dem Bau von zehn neuartigen Strategischen Raumstationen, den STRATEGICAL STARBASES, die an den Brennpunkten der Föderation stationiert werden. Gleichzeitig beginnt man mit dem Aufbau der ersten Taktischen Flotten.
2377: - Als Torias Tarun für einige Wochen im Hauptquartier der Sternenflotte beschäftigt ist, lernt er Lieutenant-Commander Tia´Vareni Sheralan kennen, eine auffallend hübsche, wie intelligente Andorianerin. Er arbeitet eng mit dem Lieutenant-Commander zusammen und beide verlieben sich heftig in einander. Am Abend, bevor Tarun die Erde wieder verlässt, verbringen beide eine leidenschaftliche Nacht mit einander. Als er Christina Carey davon erzählt reagiert sie ungewöhnlich kühl und abweisend.
2378: - Beförderung zum Vizeadmiral. Tarun bekommt das Kommando über die 5.Taktische Flotte und macht sich an die Ausbildung des noch nicht auf einander eingespielten Verbandes.
2380: - Anfang des Jahres erklärt überraschend eine Allianz, bestehend aus Gorn, Tholians, Sheliak, Tzenkethi und Talarianern, der Föderation und ihren Verbündeten, den Krieg. Schon kurz darauf greifen Flotten dieser neuen Allianz mit Wucht die Kolonien der Klingonen. Romulaner und der Föderation an. Dabei verblüffen die Allianzschiffe durch ihre unerhörte Schlagkraft, die man von den Raumschiffen dieser Völker bisher nicht gewohnt ist. Gegen Mitte des Jahres wird STRATEGICAL STARBASE 71 fertiggestellt und als Hauptbasis der 5.Taktischen Flotte, im Forlan-System, nahe von Cardassia stationiert. Torias Tarun wird zum Admiral ernannt und übernimmt das Oberkommando über STRATEGICAL STARBASE 71, einem Komplex mehrerer Werften und die 5.Taktische Flotte. Gegen Ende des Jahres eilt die 5.Taktische Flotte den Klingonen zu Hilfe, als Qo´nos von den Flotten der Allianz angegriffen wird. Nur unter großen Verlusten kann der Angriff zurückgeschlagen werden. Dabei trifft Tarun überraschend an Bord der USS ARIES / NCC-94125, einem Schiff der PROMETHEUS-KLASSE, Tia´Vareni Sheralan wieder, die ihm während der Schlacht um Qo´nos gesteht, dass er eine Tochter mit ihr hat. Nach der Schlacht sprechen sich beide aus und Tarun bekennt sich zu der Andorianerin und seiner Tochter, die er noch gar nicht kennt.
Christina Carey, die von Tarun mit der ESCORIAL zur Erde geschickt wird, ignoriert den Befehl ihres Vorgesetzten und erscheint mitten in der Schlacht mit dem Schiff über Qo´nos. Sie rettet dem Admiral das Leben, wobei jedoch die ESCORIAL zerstört wird. In der Folgezeit kühlt die Freundschaft zwischen Tarun und Carey merklich ab.
2381: - Ein Waffenbündnis zwischen der Föderation, den Klingonen und den Romulanern wird besiegelt, und die Taktischen Flotten werden an strategisch besonders wichtigen Punkten durch Kontingente der Klingonen und Romulaner ergänzt. Gleichzeitig werden Verbindungsoffiziere zwischen den drei Sternenreichen ausgetauscht um die gemeinsamen Einsätze noch effizienter zu gestalten.
Admiral Torias Tarun fordert bald darauf einige neue Schiff an um die Verluste bei Qo´nos auszugleichen, darunter die USS ICICLE / NCC-79823 unter dem Andorianer Tar´Kyren Dheran. Kurze Zeit später erfährt Tarun, dass sein alter Widersacher Frank Damon Sherman sich, so wie er selbst, zur Wahl des Chiefadmirals stellt, da der momentane Oberbefehlshaber der Sternenflotte, Steven Sinclair Ende des Jahres aus diesem Amt scheiden und in den Ruhestand treten wird.
Kurz vor den Wahlen, zum Ende des Jahres, empfängt der Admiral den neuen klingonischen Militärattacheé, Brigadier Karenn von Ademak, der gleichfalls als Sonderbotschafter des Klingonischen Reiches fungiert.

Disziplinare Vermerke:
- Diverse Aktenvermerke wegen eigemächtigem Handeln im Dominion-Krieg

Auszeichnungen:
- Christopher Pike Tapferkeitsorden
- Großer Orbitalorden für außergewöhnliche Tapferkeit
- Ehrenmedaille in Gold
- Ehrenmedaille in Tritanium
- Orden des Bat´leth (klingonische Auszeichnung)
- Goldenes Fliegerabzeichen 1.Klasse
- Goldenes Fliegerabzeichen 2.Klasse
- Silbernes Fliegerabzeichen 1.Klasse
- Silbernes Fliegerabzeichen 2.Klasse
- Nahkampfabzeichen
- Erstkontaktabzeichen
- Flottenkommandoabzeichen
- Scharfschützenabzeichen
- Wolf 359 Abzeichen
- Dominionkriegsabzeichen

Zusatzausbildungen:
- Nahkampf
- Nahkampf in Schwerelosigkeit
- Flottenkommando
- Raumkampf / Strategie & Taktik
- Waffentechnologie I (Föderationstechnik)
- Waffentechnologie II (Alientechnik)

Spezielle Fähigkeiten:
- Tarun hat ein hervorragendes Gespür für taktische und strategische Situationen. Er analysiert auf dem Schlachtfeld schnell und bewahrt dabei einen kühlen Kopf.

Medizinische Akte:
- Trägt einen Symbionten, der zuvor nicht mit einem Trill vereinigt war.

Charakter:
Tarun gilt als gelegentlich aufbrausend, loyal, ehrlich und ehrenhaft. Er neigt dazu, seine Offiziere familiär zu behandeln. Im Gefecht kommandiert er hingegen mit harter Hand. Tarun gilt als ein guter Diplomat, obwohl ihm sein Temperament gelegentlich einen Strich durch die Rechnung macht. Wichtig ist, dass er stets weiß er, wann es angebracht ist, Verhandlungen zu führen.
Er hat die Föderation bei 7 Erstkontakten vertreten, welche bis auf einen erfolgreich verliefen.
Hat sich Torias Tarun einmal eine Meinung gebildet, ist er nur schwer wieder davon abzubringen.
Tarun der lange Zeit um Serina Tennan trauerte, lebt seit Anfang 2381 in einer festen Beziehung mit Lieutenant-Commander Tia´Vareni Sheralan, in die er seit ihrer ersten Begegnung verliebt ist, und mit der er, ohne sein Wissen, ein Kind hat. Diese Beziehung ist nicht ganz unkompliziert, da Tarun nach ihrem Wechsel zur 5.Taktischen Flotte, ihr direkter Vorgesetzter ist.

[END OF FILE]

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STAR TREK - ICICLE: Nebencharaktere
BeitragVerfasst: 23. Dez 2013 14:51 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 703
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Jetzt, wo ich das Bild fertig habe, wird es wohl Zeit, auch mal den Lebenslauf meines ersten Klingons zu veröffentlichen.

KARENN VON ADEMAK


Bild


Vorname: Karenn
Nachname: von Ademak
Rang: Brigadier
Position / Kommando: Militärattache des Klingon-Imperiums / Sonderbotschafter
Geschlecht: männlich
Rasse: Heimatplanet: Klingon / Qo´noS
Alter: 44 Jahre Terra-Standard (2381)
Größe: 1,91 Meter
Gewicht: 86,2 Kilogramm
Hautfarbe: Haarfarbe: weiß / schwarz
Augenfarbe: grün-grau
Auffälligkeiten: keine
Eltern: Vater: k.A. ; Mutter: k.A.
Geschwister: Schwester: - ; Bruder: -
Familienstand: verheiratet (Stand: 2381)
Kinder: keine (Stand: 2381)
Hobbys: Alle Varianten des Klin-Zha

Der Klingone Karenn von Ademak wird im Jahr 2337 auf Qo´nos geboren. Schon sehr früh bekommt der junge Karenn zu spüren, dass es alles andere, als ein Vorteil ist, der älteste Sohn eines mächtigen Mannes aus adeligem Geschlecht zu sein.
Getreu dem Grundsatz, dass die wahre Kraft eines Kämpfers in ihm selbst ruht, wird Karenn im Hause seines Vaters sowohl in jeder erdenklichen klingonischen Kampfweise ausgebildet, als auch in der Kunst des Klin-Zha, einer klingonischen Form des Schachspiels, welche jedoch ungleich komplizierter, und schwieriger zu meistern, ist.
Im Alter von siebeneinhalb (fünfzehn irdischen) Jahren nimmt Karenn erfolgreich, für das goldene Team, an den klingonischen Jahresspielen - dem Klin-Zha Kinta teil. Dabei handelt es sich um eine Art dreidimensionales Klin-Zha, bei denen die grünen und goldenen Figuren des Spiels von jungen Klingonen eingenommen werden. Bei dieser Variante dieses Spiels entscheiden zwei klingonische Großmeister - im Ehrenrang eines Gedankenadmirals - die optionalen Zugmöglichkeiten und die Spielfiguren, welchen der möglichen Wege sie letztlich einschlagen. Treffen dabei zwei gegnerische Figuren auf einem Feld zusammen, dann kommt es, abhängig von der jeweiligen Ausrüstung, zu längeren oder kürzeren Kämpfen.
Mit acht klingonischen Jahren, was etwa sechzehn irdischen Jahren entspricht, wird Karenn an der Klingonischen Militärakademie aufgenommen, die er noch vor dem Abschluss seines zehnten Lebensjahres (etwa neunzehn irdische Jahre) erfolgreich abschließt.
Im Rang eines Leutnants tritt er den Dienst auf der IKS KREN´TORAK einem Kreuzer der VOR´CHA-KLASSE. Gestählt und vorbereitet, durch die unerbittliche Ausbildung bereits im elterlichen Haus, steigt Karenn schnell, bis zu seinem dreizehnten (irdisch fünfundzwanzigsten) Lebensjahr, in den Rang eines Hauptmanns auf.
Mit siebzehnzehn (irdisch vierunddreißig) Jahren bereits erreicht er den Rang des Commanders. Er verlässt die KREN´TORAK um das Kommando über die IKS CR´ENNAM, gleichfalls ein Angriffskreuzer der VOR´CHA-KLASSE, zu übernehmen. Er führt das Schiff erfolgreich durch alle Schlachten des Dominion-Krieges und erwirbt sich den Ruf eines großen Kriegers. Gleichzeitig vertieft er dabei seine Fähigkeiten im Klin-Zha. Mittlerweile bevorzugt Karenn die reflektive und die blinde Variante, während er die offene Variante, mit der jeder Spieler beginnt, nur noch sehr selten spielt.
In den folgenden Jahren arbeitet er durch das Entwickeln überlegener Spieltaktiken, bewusst darauf hin, irgendwann den Ehrentitel des Gedankenadmirals zu erreichen, obwohl ihm bewusst ist, wie gering eine Aussicht auf Erfolg ist. Diese Tätigkeit schärft gleichzeitig sein Verständnis für Taktik und Strategie.
Gleichzeitig setzt Karenn von Ademak alles daran, gleich seinem Vater, einen Sitz im Hohen Rat zu erringen, was die Macht seines Familie noch erweitern würde. Um dieses Ziel zu erreichen heiratet er im Jahr 2378 die adelige
B´Etanis von Tralkaren. Aus dieser, zunächst nur aus Kalkül geschlossenen Verbindung, entsteht im Laufe der nächsten Monate zunächst eine Partnerschaft, die auf Respekt basiert. Nach Ablauf eines halben Jahres bildet sich schließlich sogar eine Bande der Zuneigung, und beide beginnen eine wirkliche, von aufrichtigen Gefühlen bestimmte, Ehe zu führen. Im Jahr 2380 schließlich wird er in den Rat berufen.
Gegen Ende des Jahres 2381 ernennt ihn Kanzler Martok zum Brigadegeneral und Sonderbotschafter. Er entsendet ihn, an der Spitze eines Kontingents von 10 Kriegsschiffen, als Militärattacheé nach STRATEGICAL STARBASE 71, da die Romulaner dasselbe tun, und Martok bei seinen Alliierten nicht hintenan stehen will. Gleichzeitig soll Karenn von Ademak als Kommandant der kleinen klingonischen Streitmacht zur Sicherheit der Station, im Sinne einer Waffenbrüderschaft, beitragen.

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker