Aktuelle Zeit: 22. Apr 2018 08:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Hallo, liebe Community

Am Anfang, als ich überlegte ob ich ein neues Fan-Fiction Forum eröffnen sollte, stand bei mir der Gedanke, dass es bereits eine Menge Fan-Fiction Archive gibt. Diese sind oft sehr groß und unübersichtlich, sprich unpersönlich. In den diversen FF-Foren hingegen legen sich die Betreiber oft auf bestimmtes Genre, wie Sci-Fi oder Mystery fest, oder gar auf ein bestimmtes Franchise innerhalb eines Genres - oft STAR TREK, SUPERMAN, BABYLON 5 oder diverse Andere.

Bei FAN-FICTION TOTAL soll es solche Einschränkungen nicht geben. Dort ist der Name Programm. Bei FFT geht so gut wie Alles, egal ob ihr nun STAR TREK, HARRY POTTER, SUPERMAN oder Grisu den kleinen Drachen bevorzugt. Das gilt auch für die Genres - egal ob ihr SCIFI, FANTASY, WESTERN, KRIMIS, HORROR, oder was immer mir bisher noch gar nicht in den Sinn kam und so abgedreht ist, dass man dafür sieben-dimensional denken muss um es zu verstehen, schreibt - hier ist der Platz für euch, die Geschichte vorzustellen.

Liebe Grüße
ulimann644





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 109

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: SPACE 2064: Above and Beyond
BeitragVerfasst: 12. Okt 2017 20:47 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 724
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Schon seit längerer Zeit spuken mir wiederholt Plotfragmente im Kopf herum. Besonders zu der 1990er TV-Serie SPACE 2063 - die Serie endet mit einem fiesen Cliffhanger.

Für die Fan-Fiction Fortsetzung - unter dem Titel SPACE 2064 - schwebt mir vor, an die Ereignisse der letzten Episode anzuknüpfen.
Dort wurde McQueen leider arg verletzt, und nach reiflicher Überlegung werde ich den auch nicht in "bester Hollywood-Manier" (oder besser gesagt, in Schlechtester) wieder zusammenflicken, nach dem Motto: "War doch nur ein Kratzer..."

Nein, das wird nicht passieren - außerdem wird es in der Fan-Fiction Fortsetzung internationaler werden...
In einigen der letzten Folgen gab es bereits Einsätze verschiedener anderer Trägerschiffe, wie einem unter chinesischer und einem unter indischer Flagge. Ich dachte mir also: Warum nicht auch einen deutschen Träger (der Name des Trägers lautet BISMARCK) und deutschen Jagdstaffeln? Die Zeiten jedenfalls, in der nur die USS SARATOGA agierte sind vorbei, allerdings bleibt sie (und ihr Kommandant: Commodore Glen van Ross) ein zentrales Element, so wie auch die "Wildcards" natürlich.
Leider müssen auch die "Wildcards" Federn lassen, und so habe ich die Gelegenheit, schon mal eine Pilotin wieder zum Team zurück zu bringen, die nach dem Pilot in der Versenkung verschwand: 1st-Lieutenant Michelle Low. Aber vermutlich werden noch ein paar Piloten dazukommen, denn die Staffelgröße möchte ich, so wie im Piloten gesehen, etwas vergrößern. Mindestens 8 maximal 10 Maschinen pro Staffel schweben mir in etwa vor. Außerdem wird der neue CAG der SARATOGA-Geschwader, James Anthony Doraner in der ersten Episode vorgestellt.

Ich bin bereits heiß darauf, Geschichten für diese beiden Universen auszuknobeln und sie zu schreiben. Wobei gerade bei SPACE 2063 mein Fokus darauf liegen wird, die Charakterentwicklung, die IMO in amerikanischen Serien immer etwas verkümmert, signifikant voran zu bringen. Was mich besonders reizt: Den bekannten Charakteren die von mir neu entwickelten an die Seite zu stellen, und zu sehen, wie das am Ende funktionieren wird, da hier, anders als in meinen STAR TREK-FF´s, nicht die OC´s hauptsächlich die tragenden Rollen spielen sollen, sondern schon die "Wildcards - (fast) wie gehabt". ;)

Hier der erste OC den ich für das Projekt SPACE 2064 angelegt habe. Man könnte sagen dass es sich um das deutsche Gegenstück zu Commodore Ross handelt. Sie kommandiert eine kleine, deutsche Kampfgruppe der Terranischen Raumstreitkräfte, deren Flaggschiff der Träger GRS BISMARCK ist.

Bild


CREDITS:
- Actress: Stana Katic
- SA-43 HAMMERHEAD by Stefan May
- Background and Artwork by me

Anbei habe ich ein erstes Cover für die erste Episode gebastelt:

Bild


CREDITS:
- SA-43 HAMMERHEAD by Stefan May
- Texturing and Background by me

Der zweite OC hat einen Namen und nun auch ein Gesicht:
Hauptmann Melanie Oberleitner - Staffelführer der 47. Staffel "Grauen Falken".

Der Charakter wird von Candice Swanepoel dargestellt. Von der Frau gibt es gefühlt Milliarden Bilder im Netz, aber finde mal einer ein passendes für einen SF-Charakter. Mit der Auswahl bin ich letztlich jedoch ganz zufrieden.

Bild


Ich habe hier zwei Ansichten des umtexturierten Hammerhead-Jägers für die deutsche 47.Staffel...
Geplant habe ich, auch ein etwas anderes Farbschema aufzutragen, etwas mehr in Richtung Grün-Grau. Mal sehen...

Das Modell ist nicht gerade über-drüber, aber vielleicht kann ich da noch selbst etwas nachhelfen. Für das erste Cover hat es erst einmal gelangt.

CREDITS:
Mesh by Stefan May
Background by me

Bild


Bild

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPACE 2064: Above and Beyond
BeitragVerfasst: 21. Okt 2017 15:23 
Offline
1st Corporal
1st Corporal
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 247
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich
Das klingt spannend.
Ich habe diese Serie geliebt. Der Cliffhanger in der letzten Episode war echt nicht so toll.

Übrigens habe ich mal etwas nachgeforscht und keine einzige deutsche Fanfiction zu dieser Serie gefunden. Ich vermute dass du in Sachen Space2063 konkurrenzlos schreiben wirst. ;) Wenn du das Universum so gut schreibst wie Star Trek und Babylon 5 wird dieses Projekt ein Erfolg. Ich freue mich jetzt schon auf die erste Folge. :cow

_________________
"Die Null muss stehen..."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPACE 2064: Above and Beyond
BeitragVerfasst: 17. Jan 2018 18:50 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 724
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Da ist das Ding!
Die erste Episode meiner neuen Fan-Fiction Serie SPACE 2064 ist fertig und steht ab sofort zum Gratis-Download, wie immer als PDF-Drucker-Version oder als PDF-Reader-optimierte-Version, bereit.

Bild


Cover-Credits:
- SA-43 HAMMERHEAD by Stefan May
- Textures and Artwork by Ulrich Kuehn


PDF-Download:
--> SPACE 2064: 01. Die Grauen Falken
--> SPACE 2064: 01. Die Grauen Falken (Reader optimiert)


Zum Inhalt:
Auf der Erde schreibt man den 02. Dezember des Jahres 2064. Seit der Rettung terranischer Kriegsgefangener bei Planet 2063-Y in dessen Nähe das abgesprengte Cockpit des Truppentransporters, der von Shane Vansen geflogen worden ist, landete, sind somit drei Tage vergangen.
Vansen hat das Cockpit landen können, doch sie kann nicht weg, denn Vanessa Damphousse, ihre Co-Pilotin, ist bei dem vorangegangenen Gefecht verletzt worden. Vansen kann die Kameradin zwar stabilisieren, doch sie weiß, dass die Zeit gegen sie läuft.
Bevor Truppen der Chigs in der Nähe des notgelandeten Cockpits auftauchen, müssen Vansen und Damphousse es verlassen und gehen in der Nähe in Stellung, um nicht gefangen zu werden.
Als die Chigs sie, nach diesen drei Tagen, entdecken kommt es zu einem Feuergefecht, doch als Vansen schon keine Hoffnung mehr sieht, erscheinen plötzlich terranische Truppen und ein Transporter der BISMARCK nimmt die beiden Marines an Bord.
Auf der SARATOGA treffen derweil ihre Kameraden Nathan West und Cooper Hawkes eine Frau, die sie seit achtzehn Monaten nicht mehr gesehen haben. Michelle Low, die seit Neuestem wieder zu den Wildcards gehört. Außerdem machen die beiden Männer kurze Zeit später die Bekanntschaft mit zwei Piloten der Grauen Falken, und schon sehr bald geht es auch an Bord der SARATOGA rund...

Viel Spaß beim Lesen
ulimann644

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPACE 2064: Above and Beyond
BeitragVerfasst: 20. Jan 2018 12:43 
Offline
1st Corporal
1st Corporal
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 247
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich
Nachdem ich diese Episode gelesen habe sage ich. Die Wildcards sind wieder da. :cow :choco :cow :choco
Bei Vansen hatte ich sofort wieder das Gesicht und die Stimme dazu. Bei West dauerte es etwas länger. Doch Cooper war sofort griffig. Dass die beiden jetzt mehr Verantwortung tragen finde ich sehr gut.
Vansen und Vanessa hätten zum Ende hin ruhig nochmal auftauchen dürfen.
Gelacht habe ich bei der Frage des Commodore und als beide gleichzeitig mit "Er!" antworten.

Die angebotene Lösung bezüglich der Kanon Charaktere finde ich glaubhaft und auch gut so. Einer der geht und zwei die gerettet werden ist okay. Trotzdem schade um Paul Wang.

Gelungen finde ich die neuen Figuren in der Geschichte. Jim Doraner :D ist wirklich anders, als McQueen doch ich mag den Kerl. Zu Low kann man noch nicht so viel sagen, die wird hoffentlich dann ab der nächsten Episode stärker aufdrehen.

Die deutsche Kommandeurin gefällt mir. Besonders ihre Bissigkeit sagt mir zu. Ihre Untergebenen wissen aber wohl damit umzugehen. Interessant fand ich Krügers Konter.
BTW: Den Spruch "Ich habe da ein ganz mieses Gefühl" kriegst du nicht mehr raus, aus deinen Geschichten. Ich mag den Running Gag. :thumb

Meine Lieblingsfigur von den Charakteren die nicht im Kanon vorkommen. Ernestyna Strogoff.
Der Nachname kam mir bekannt vor also habe ich mal gegoogelt und bemerkt, dass der in Kurier des Zaren vorkommt. Nette Anspielung. Diese Frau hat es in sich das merkt man trotz des eher kurzen Auftritts. Ihr Hauptfeldwebel passt dazu wie die Faust aufs Auge. Ich hoffe noch mehr von diesen Beiden zu lesen.

Aber eins muss ich bezüglich eines gewissen Oberst mal fragen: Warum ausgerechnet Kiesewetter? :centugly :centauri6 :Dooh

Das Beste hast du dir für den Schluss aufgehoben. Da hast du ein Feuerwerk neuer Ideen abgebrannt. Wüsste ich nicht, dass das in der Serie weitgehend nie Erwähnung fand, ich hätte geglaubt es würde dazu gehören. Der sperrige Name für die Chigs ist geil. Auch die Gesellschaftsform und die Idee des Matriarchats. Gerade Letzteres war der Kracher. Da war ich völlig aus dem Häuschen. Über die Gedankengänge der Mächtigen habe ich geschmunzelt denn solche Gedanken mal von einem weiblichen Wesen ist irgendwie eine Breitseite gegen das Selbstverständnis von uns Kerlen dass wir die Größten sind. Das Wenige, was in der Folge mit dem gekaperten Chig-Bomber zu sehen war hast du gut in dieses Kapitel mit aufgenommen. Gute Recherche. :thumb

Insgesamt eine schwungvolle Episode mit viel Action, die so einige Dinge andeutet die viel Aufregung für kommende Episoden verspricht. Ich würde liebend gerne sofort die nächste Episode lesen. :first

_________________
"Die Null muss stehen..."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPACE 2064: Above and Beyond
BeitragVerfasst: 21. Jan 2018 08:56 
Offline
Supreme General
Supreme General
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 724
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Joe Fresco hat geschrieben:
Nachdem ich diese Episode gelesen habe sage ich. Die Wildcards sind wieder da. :cow :choco :cow :choco
Bei Vansen hatte ich sofort wieder das Gesicht und die Stimme dazu. Bei West dauerte es etwas länger. Doch Cooper war sofort griffig. Dass die beiden jetzt mehr Verantwortung tragen finde ich sehr gut.
Vansen und Vanessa hätten zum Ende hin ruhig nochmal auftauchen dürfen.


Canon-Charaktere zu treffen ist immer so ein Ding. Mal gelingt es besser, mal weniger.
Mit Vansen, Vanesa und Cooper kam ich irgendwie besser zurecht, als mit West.

Joe Fresco hat geschrieben:
Gelacht habe ich bei der Frage des Commodore und als beide gleichzeitig mit "Er!" antworten.


Genutzt hat es ihnen letztlich nichts. ;)

Joe Fresco hat geschrieben:
Die angebotene Lösung bezüglich der Kanon Charaktere finde ich glaubhaft und auch gut so. Einer der geht und zwei die gerettet werden ist okay. Trotzdem schade um Paul Wang.


Wirklich? Also, mir fehlt der echt nicht. Den mochte ich in der Serie am wenigsten, da war die Gelegenheit, ihn zu schassen, gerade günstig. :evil1 ;) :centauri9 :D

Joe Fresco hat geschrieben:
Gelungen finde ich die neuen Figuren in der Geschichte. Jim Doraner :D ist wirklich anders, als McQueen doch ich mag den Kerl. Zu Low kann man noch nicht so viel sagen, die wird hoffentlich dann ab der nächsten Episode stärker aufdrehen.


Von wegen, Jim...
Na, die Michelle habe ich ja extra wieder zurückgeholt um mit ihr noch was zu reißen. Nachdem in diesem ersten Band die Grauen Falken etwas im Vordergrund standen, wird Michelle in Band 2 aufdrehen. Versprochen.

Joe Fresco hat geschrieben:
Die deutsche Kommandeurin gefällt mir. Besonders ihre Bissigkeit sagt mir zu. Ihre Untergebenen wissen aber wohl damit umzugehen. Interessant fand ich Krügers Konter.
BTW: Den Spruch "Ich habe da ein ganz mieses Gefühl" kriegst du nicht mehr raus, aus deinen Geschichten. Ich mag den Running Gag. :thumb


Yo - der Spruch bleibt. :D
Von der Kommandeurin hatte ich auch, gleich zu Beginn, eine sehr klare Vorstellung. Eine starke Frau, von der man noch mehr hören wird.

Joe Fresco hat geschrieben:
Meine Lieblingsfigur von den Charakteren die nicht im Kanon vorkommen. Ernestyna Strogoff.
Der Nachname kam mir bekannt vor also habe ich mal gegoogelt und bemerkt, dass der in Kurier des Zaren vorkommt. Nette Anspielung. Diese Frau hat es in sich das merkt man trotz des eher kurzen Auftritts. Ihr Hauptfeldwebel passt dazu wie die Faust aufs Auge. Ich hoffe noch mehr von diesen Beiden zu lesen.


Frau Strogoff (der Name ist tatsächlich an die Romanfigur angelehnt) war so eine dieser typischen Spontan-Ideen. Im Grunde war der Major als Kerl geplant - so ein Kleiderschrank von 2,04 Metern Größe. Und dann wurde es dieses Mädel, von gerade mal 1,65 Metern. Unf@ckingfassbar...
Aber ich liebe solche spontanen Einfälle für Charaktere.

Joe Fresco hat geschrieben:
Aber eins muss ich bezüglich eines gewissen Oberst mal fragen: Warum ausgerechnet Kiesewetter? :centugly :centauri6 :Dooh


Wahaaa... Nichts gegen "Captain Kiesewetter"...!! :fight :viking :viking :viking
Der Name geht auf eine Bemerkung von Kirk, am Ende der Tribble-Episode zurück, nachdem Scott andeutet, wohin er die Viecher entsorgt hat. In der Synchro natürlich nur.
Kirk: "Zu Captain Kiesewetter...??" (Gemeint war der Klingon Captain Koloth.)
Das konnte ich mir auf Dauer nicht entgehen lassen.

Joe Fresco hat geschrieben:
Das Beste hast du dir für den Schluss aufgehoben. Da hast du ein Feuerwerk neuer Ideen abgebrannt. Wüsste ich nicht, dass das in der Serie weitgehend nie Erwähnung fand, ich hätte geglaubt es würde dazu gehören. Der sperrige Name für die Chigs ist geil. Auch die Gesellschaftsform und die Idee des Matriarchats. Gerade Letzteres war der Kracher. Da war ich völlig aus dem Häuschen. Über die Gedankengänge der Mächtigen habe ich geschmunzelt denn solche Gedanken mal von einem weiblichen Wesen ist irgendwie eine Breitseite gegen das Selbstverständnis von uns Kerlen dass wir die Größten sind. Das Wenige, was in der Folge mit dem gekaperten Chig-Bomber zu sehen war hast du gut in dieses Kapitel mit aufgenommen. Gute Recherche. :thumb


Vielen Dank.
In der Tat steckt in dieser Episode sehr viel mehr Recherche, als in den meisten anderen meiner Geschichten. Daneben flogen mir bei eben dieser Recherche Ideen über Ideen zu, wie ich diese Chigs einmal von ihrer Warte aus beleuchten kann. Das mit dem Matriarchat war dann wieder eine dieser spontanen Entscheidungen.
Bei der Erleuchteten Mächtigen hat es mich gereizt, mal ein ganz anderes Selbstverständnis zu beschreiben. Eben, wenn das mal genau anders herum läuft. Inspiration dafür waren verschiedene Insektenarten, bei denen das Weibchen tatsächlich das stärkere Geschlecht ist, bzw. wo sich alles um ein Weibchen herum organisiert, wie z.B. Ameisen.

Joe Fresco hat geschrieben:
Insgesamt eine schwungvolle Episode mit viel Action, die so einige Dinge andeutet die viel Aufregung für kommende Episoden verspricht. Ich würde liebend gerne sofort die nächste Episode lesen. :first


Merci. Fast muss ich sagen: Leider schreibe ich jetzt erst einmal an DEAN CORVIN, BUCK ROGERS und BREAKABLE weiter (bei BREAKABLE wird´s wirklich Zeit, mal zu Potte zu kommen, mit dem Finale).
Und dann mal sehen - wahrscheinlich wieder eine B5-Episode. Also wird es mit dem nächsten Band wohl erst nächstes Jahr etwas werden. Dann aber ganz bestimmt.

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker